Die Sharks trainierten noch bis Juni diesen Jahres auf Basketballkörbe, die in den 70er Jahren montiert wurden. Nun endlich nach langer Suche nach Geldgebern für neue Körbe, können die Sharks ihre neuen Körbe einweihen und den Teams freigeben. Dabei erfüllen die Basketballkörbe eine wichtige Eigenschaft, die bisher nicht umsetzbar war. Der Deutsche Basketball Bund hat vor 2 Jahren entschieden, dass Kinder unter 12 Jahren auf einen geringere Korbhöhe spielen sollen. Die aktuelle Höhe beträgt 3,05m, mit den neuen Körben kann die Höhe auf 2,70m herunter reguliert werden. “Kinder sind damit um einiges treffsicherer und behalten damit auch den Spass an diesem Sport, bei dem es vornehmlich darum geht, dass jeder Spieler im Team Punkte machen darf.” So Lars Mittwollen, der über ein Jahr lang verschiedene Institutionen für dieses Projekt gewinnen konnte.

Beteiligt an der Finanzierung waren vor allem der Landkreis Harburg, die Gemeinde Seevetal, der TSV Eintracht Hittfeld und die Niedersächsische Lotto Sportstiftung. Außerdem gab es noch weitere Unterstützungen von der Laurens-Spethmann Stiftung dem Basketballverband. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle an alle Beteiligten.

Die Einweihung der Körbe fand bereits mit einem internen Erwachsenen Turnier der Sharks am letzten Freitag statt, das mit einem Barbecue seinen Höhepunkt fand. Für die Kleinen gibt es ebenfalls eine entsprechende Einweihung. Am 02.10 findet der Basketball-Tag der Sharks statt. Hier findet an einem Vormittag erst ein Training, danach diverse Spiele in der Halle statt. Die Aktion richtet sich an Mädchen und Jungen zwischen 7 und 13 Jahren, die einmal in ein Basketballtraining schnuppern möchten. Am Ende erhält jedes Kind einen Basketball und eine Medaille. Ein gesundes Buffet zwischen den Spielen darf dann natürlich auch nicht fehlen. Anmeldungen erfolgen unter www.sharks-basketball.de/bbtag

 

PM: Sharks Hamburg