Hamburg: Sharks gewinnen Playoffauftakt gegen Chemnitz

Am Sonntag begann für die JBBL-Sharks mit dem ersten Playoff-Spiel die heiße Saisonphase. Als Sieger der Hauptrundengruppe 1 mussten sich die Haie vor heimischer Kulisse mit der NINERS Academy aus Chemnitz messen.

Trainer Lars Mittwollen schickte zunächst Max Hankotius, Julius Quandt, Titus Warthorst, Tjark Lademacher und Moritz Kröger auf das Feld. Mit einem 6:0-Lauf starteten die Gastgeber erfolgreich und bauten den Vorsprung in der 5. Minute auf 16:5 aus. Dann kamen die Gäste besser ins Spiel und gestalteten es bis zur Viertelpause ausgeglichen (28:17).

Im 2. Viertel gelang den Haien zunächst wenig. Die Chemnitzer nutzten dies und verkürzten den Abstand in der 14. Minute auf sieben Punkte. Erst in den letzten Minuten vor der Pause meldeten die Sharks sich zurück. Zunächst legte Tjark Lademacher fünf Punkte in Folge auf, ehe Moritz Kröger an der Freiwurflinie zwei weitere Punkte zum 40:26- Pausenstand beisteuerte.

Diesen Vorsprung verwalteten die Gastgeber im 3. Viertel zunächst, ehe Max Hankotius mit einem erfolgreichen 3-Punkte-Wurf einen 6:0-Lauf eröffnete, den Matteo Boerries kurz darauf abschloss und den Abstand auf komfortable 20 Punkte ausbaute.

Im letzten Viertel ließen die Haie dann nichts mehr anbrennen. Zwar erlaubten sie den Gästen 18 Punkte, konnten jedoch selbst 20 erzielen, wobei Felix Bens mit seinen Punkten sechs, sieben und acht in diesem Viertel den Schlusspunkt setzte. Das Endergebnis von 74:53 entsprach dabei den gezeigten Leistungen.

Erfolgreichste Werfer der Sharks waren Max Hankotius und Moritz Kröger mit jeweils 12 Punkten, wobei Moritz zudem 13 Rebounds einsammelte. Tjark Lademacher (11) und Matteo Boerries (10) punkteten ebenfalls zweistellig.

„Wir haben uns heute vor allem in der Defense gesteigert. Im Angriff müssen wir noch mehr unsere Qualitäten als Team abrufen und weniger in Einzelaktionen agieren. Ich glaube aber, dass wir im 2. Spiel vs die Niners unser Zusammenspiel optimieren werden.“ so Coach Lars Mittwollen.
Für die Hamburg Sharks spielten: Matteo Boerries, Felix Bens, Max Hankotius, Arth Louis Pañares, Julius Quandt, Titus Warthorst, Tjark Lademacher, Fabian von Corvin, Benedikt Vollmers, Moritz Kröger, Jannis Willner, Frederick Börner-Kleindienst.

Am 11.03.2017 findet das zweite Playoff-Spiel in Chemnitz statt. Bei einem Sieg der Sharks würde ein drittes Spiel entfallen. Gegner im Viertelfinale wäre dann voraussichtlich die Mannschaft aus Göttingen, die am Wochenende deutlich mit 92:77 gegen Bremerhaven gewann.

 

PM: Sharks Hamburg

06.03.2018|
Advertisements
×