Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Göttingen: Youngsters starten ins neue Jahr / Juniors beim Tabellenführer gefordert

Für die BG Göttingen Youngsters steht nach der Weihnachtspause das erste Spiel des neuen Jahres in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) an. Der Nachwuchs von Youngsters-Headcoach Jan Sauerbrey empfängt am Sonntag, 13. Januar, ab 12:30 Uhr die Baskets Juniors/Oldenburger TB zum Niedersachsen-Derby im Göttinger Basketball-Zentrum (Eintritt frei). Die BG Göttingen Juniors sind in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) am Samstag, 12. Januar, auswärts bei Tabellenführer Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS gefordert (14 Uhr).

„Gegen Oldenburg erwartet uns eine sehr schwere Aufgabe“, sagt Sauerbrey, dessen Schützlinge das Vorrundenspiel in Oldenburg deutlich 49:85 verloren. Die Baskets Juniors/Oldenburger TB von Trainer Artur Gacaev kassierten bisher aus acht Spielen nur zwei Niederlagen und stehen damit aktuell auf dem ersten Tabellenplatz der JBBL-Relegationsgruppe 1. Bei den Norddeutschen ragt vor allem Moritz Treydel heraus (21,8 Punkte), der vergangene Woche im Spiel gegen Lübeck Lynx ein Triple-Double (zwölf Punkte, elf Rebounds und zwölf Assists) erzielte. Auf seinen drittbesten Scorer Til Wagenfeld (durchschnittlich elf Punkte pro Spiel) muss der Oldenburger Nachwuchs verletzungsbedingt verzichten. „Wir können auf einen fast vollständigen Kader zurückgreifen“, freut sich Sauerbrey. „Unser Hauptfokus liegt auf einer bissigen Verteidigung und darauf, unsere Flüchtigkeitsfehler in der Offensive zu vermeiden.“

Den BG Juniors steht in einem Auswärtsspiel beim Tabellenführer der NBBL-Hauptrundengruppe 2 die nächste Herausforderung der Rückrunde bevor. Im Hinspiel musste sich der Veilchen-Nachwuchs 44:96 geschlagen geben, doch Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep gibt sich zuversichtlich: „Zwei unserer Spieler haben ihre Verletzungen auskuriert. Wir werden versuchen, auch in diesem Spiel weiterhin unsere Leistung zu verbessern.“ Die Frankfurter von Trainer Miran Cumurija verbuchten diese Saison aus neun Spielen erst eine Niederlage. Auf dem Spielfeld müssen die Juniors vor allem auf Len Schoorman (durchschnittlich 18,0 Punkte und 3,1 Assists pro Spiel) und Maximilian Begue (14,2 Punkte) achten, während unter dem Korb Jordan Samare heraussticht (7,4 Rebounds).

 

PM: BG Göttingen

10.01.2019|
Advertisements
×