Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Göttingen: Youngsters siegen souverän – Juniors zeigen gute Leistung

Grund zum Jubeln haben die BG Göttingen Youngsters zum ersten Mal in dieser Saison gehabt. In der Relegationsrunde der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) besiegte das Team von Youngsters-Headcoach Jan Sauerbrey auswärts Lübeck Lynx deutlich 135:39 (65:19). Auch die BG Göttingen Juniors zeigten in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U 19) im Heimspiel gegen die Metropol Baskets Ruhr eine gute Leistung, die aber nicht ganz zum Sieg reichte. Das Team von Juniors-Headcoach Hylke van der Zweep musste sich dem Favoriten 74:87 (43:52) geschlagen geben.

„Ich bin sehr froh, dass der Knoten bei uns geplatzt ist“, sagte Sauerbrey nach dem ersten Saisonsieg seiner Youngsters. Der Veilchen-Nachwuchs spielte von Beginn an aggressiv und entschied so das erste Viertel gleich mit beeindruckenden 36:9 Punkten für sich. Auch im weiteren Verlauf der Partie ließen die Göttinger den überforderten Lübeckern keine Chance und gewannen alle Abschnitte souverän. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Sauerbey mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben dem Gegner unser Spiel aufgezwungen und sind zu vielen einfachen Punkten gekommen“, so der JBBL-Trainer. „Natürlich lief noch nicht alles perfekt, aber ich hoffe, dass das Spiel uns Selbstvertrauen und Ansporn für die nächsten Aufgaben gegeben hat.“

Den Juniors wurde im Spiel gegen die favorisierten Metropol Baskets das erste Viertel zum Verhängnis. Dieses verlor das van-der-Zweep-Team 19:29 und musste dann einem Rückstand hinterherlaufen. Den zweiten und dritten Abschnitt entschieden die Göttingern knapp für sich und lagen so vor dem Schlussviertel nur sieben Punkte zurück (58:65). Im letzten Viertel ging dem Veilchen-Nachwuchs aber die Puste aus, sodass die Gäste aus dem Ruhrgebiet ihren Vorsprung bis zum Ende des Partie wieder ausbauten und verdient gewannen.

BG Göttingen Juniors – Metropol Baskets Ruhr 74:87 (43:52)
Die Viertel im Überblick: 19:29, 24:23, 15:13, 16:22
BG Göttingen Juniors: Bause (15 Punkte/3 Dreier), Lemmer (13/3), Jaschewski (9, 6 Rebounds, 6 Assists), Vogt (9), Heinrich (7), Hadenfeldt (5), Tripp (5), Perkovic (4), Wirth (4), Oron (3), Seehof.
Metropol Baskets Ruhr: Winck (18 Punkte, 11 Rebounds, 6 Assists), Neusel (16/2 Dreier), Kaprolat (15/2), Peters (14), Pobric (9), von Quenaudon (6), Sehovic (4), Liebert (2), Meesmann (2), Bungart (1), Landwehr, Dallinga.

Lübeck Lynx – BG Göttingen Youngsters 39:135 (19:65)
Die Viertel im Überblick: 9:36, 10:29, 10:37, 10:33
Lübeck Lynx: Waller (12 Punkte, 6 Rebounds, 3 Assists), Kapscha (11), Meins (7), Rebling (3), Fabian (2), Softic (2), Le Cognic (1), Schulz (1), Michsels, Zastrow.
BG Göttingen Youngsters: Herbst (25 Punkte/2 Dreier, 5 Assists), Walberg (21, 13 Rebounds), Becker 18, 5 Assists), von Witzke (18), Völke (12), Haase (10), Rensing (9), Christou (8), Dohrmann (6), Friedrichs (6/2), Henze (2, 5 Assists).

 

PM: BG Göttingen

03.12.2018|
Advertisements
×