Für die BG Göttingen Youngsters endet das Spieljahr 2019 in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) in der Hauptstadt. Die Mannschaft von Youngsters-Headcoach Marjo Heinemann tritt am Sonntag, 15. Dezember, ab 12:30 Uhr beim DBV Charlottenburg in Berlin an. „Wir wollen endlich auch auswärts die Energie aufs Feld bringen, die wir in den vergangenen Partien in der Fremde haben vermissen lassen“, sagt Heinemann. In der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) befinden sich die BG Göttingen Juniors bereits in der Winterpause; für sie geht es erst am 12. Januar weiter.

Mit zwei Siegen und vier Niederlagen stehen die Charlottenburger in der JBBL-Relegationsgruppe 2 derzeit einen Tabellenplatz über den Youngsters (ein Sieg, fünf Niederlagen). Durch einen Sieg in Berlin würde sich der Göttinger Nachwuchs also am DBV vorbeischieben. Einfach wird dies für die Heinemann-Truppe aber nicht. Der Youngsters-Gegner ist ausgeglichen besetzt, sodass kein Akteur aus dem Kader herausragt.

Am vergangenen Wochenende verloren die Charlottenburger 63:71 bei den Dresden Titans, zuvor gewannen sie ihr Heimspiel gegen die Mitteldeutsche Basketball Academy knapp 74:72. Die Youngsters haben bei der knappen 70:74-Niederlage gegen Tabellenführer SG Bernau-Berlin-Nord Selbstvertrauen getankt. „Die Leistungssteigerung am vergangenen Spieltag hat uns gestärkt. Wir sind für das letzte Spiel in diesem Jahr guter Dinge“, so Heinemann.

 

PM: BG Göttingen