Nach der unfreiwilligen Spielpause in der vergangenen Woche starten die Sartorius Juniors an diesem Wochenende in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) in die Abstiegsrunde. Am kommenden Sonntag, 30. Januar, empfängt das Team von Headcoach Venelin Berov ab 14 Uhr im heimischen Sartorius Basketball Lab die Dresden Titans (Eintritt frei mit 2G+-Regel). Die Partie wird live auf sporttotal.tv übertragen. Das Spiel der Sartorius Youngsters in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16) gegen den Bramfelder SV wurde aufgrund von mehreren Corona-Fällen bei den Göttingern vorerst verschoben.

Der Veilchen-Nachwuchs hat die NBBL-B-Hauptrunde als Dritter mit fünf Siegen und vier Niederlagen in der Gruppe Nord beendet und somit knapp die Aufstiegsrunde verpasst. Ihre Gegner aus Sachsen sind in der B-Hauptrundengruppe Ost mit einem Sieg und acht Niederlagen auf dem sechsten Tabellenplatz gelandet. „Die Stärken der Dresdener sind ihre Größe und Mobilität. Sie spielen in der Defensive eine passive Zonenverteidigung und weniger aggressiv als man es normalerweise kennt. Gleichzeitig haben sie offensiv eine sehr gute Ballbewegung und versuchen oft das Eins-gegen-eins zu suchen“, sagt Berov.

Die Ausgangssituation der Juniors in der neuen Tabellenkonstellation kann sich durchaus sehen lassen. Denn der BG-Nachwuchs nimmt acht Punkte aus der Hauptrunde mit und sortiert sich dadurch zunächst auf dem zweiten Platz der Abstiegsrundengruppe Nord ein. „Die Ziele werden jetzt neu gesetzt. Es geht darum, unseren besten Basketball in dieser Saison zu spielen. Wir sind die Hausherren, müssen das Tempo bestimmen und den Gegner dominieren“, betont Berov.

 

PM: BG Göttingen