Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Frankfurt: U16-Team gewinnt DBB-Pokal

Das U16-Team von Kooperationspartner Eintracht Frankfurt wird Hessenmeister und DBB-Pokal-Sieger. Headcoach Igor Starcevic verabschiedet sich derweil nach einer erfolgreichen Saison und mehreren Jahren im Programm von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS mit einem Titel und widmet sich neuen Aufgaben.

Schon das erste Spiel am Turnierwochenende des U16-DBB-Pokals versprach Spannung. Das Team von Headcoach Igor Starcevic und Co-Trainer Jimmy Zotos trafen auf das favorisierte Team des FC Bayern München Basketball. Für die Mannschaften und Zuschauer fühlte sich das Halbfinale schon wie ein Finalspiel an. In der ersten Halbzeit kamen die jungen Frankfurter sehr schwer ins Spiel und hatten mit der physischen Spielweise der Münchener zu kämpfen. Der FC Bayern München Basketball trat vor heimischer Kulisse sehr selbstbewusst an und verkörperte die Favoriten-Rolle sehr gut. Zur Halbzeit lag der Frankfurter Leistungsnachwuchs mit neun Punkten zurück (26:35).

In der Kabine fanden die Trainer dann die richtigen Worte. Die Spieler auf dem Parkett fanden zurück ins Spiel, kämpften sich Punkt für Punkt heran und haben durch punktuelle Umstellungen in der Verteidigung das Spiel drehen und für sich entscheiden können (63:58). Im Finale ging es dann gegen das Team aus Lichterfelde. Auch wenn man die Leistung vom Vortag nicht zu 100% wiederholen konnte, kontrollierten die Adlerträger das Spiel auf beiden Seiten des Spielfeldes. In die Halbzeit ging es mit 37:27 und der Endstand lautete 57:49. Durch die Saison ging das junge Team mit 28 Siegen und keiner Niederlage.

Igor Starcevic (Headcoach U16 – Eintracht Frankfurt): “Erst einmal freue ich mich über eine erfolgreiche Spielzeit und gratuliere meinen Spielern, dass sie eine tolle Saison mit einem tollen letzten Turnier gekrönt haben. Auch möchte ich mich an dieser Stelle bei den Vereinen Eintracht Frankfurt und FRAPORT SKYLINERS bedanken, die mir die Chance gegeben haben in den letzten vier Jahren im Frankfurter Leistungsprogramm als Trainer tätig zu sein. Ich wünsche beiden Vereinen alles Gute und werde mich nun meinen neuen Aufgaben widmen.”

 

PM: FRAPORT SKYLINERS

01.06.2018|
Advertisements
×
Advertisements
×