Frankfurt: Richtungsweisendes Heimspiel gegen Hagen

Lediglich eine Partie steht am kommenden Wochenende für die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers auf dem Spielplan. Dabei kommt es jedoch zu einem echten Kracher: Das NBBL-Team empfängt in der Sporthalle Gießen-Ost die Phoenix Hagen Juniors und kämpft im letzten Heimspiel der Hauptrunde um ganz wichtige Zähler für die Playoff-Qualifikation.

NBBL: ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers – Phoenix Hagen Juniors (Sonntag, 25.02.2018, 13:00 Uhr, Sporthalle Gießen-Ost, Eintritt frei)

Zwei Spieltage vor Ende der Hauptrunde ist die Mannschaft von Coach Venelin Berov in den Spielen angelangt, die endgültig über die Playoff- oder die Playdown-Teilnahme entscheiden. Die Ausgangssituation für die 46ers ist insofern klar, dass sie die beiden noch zu vergebenden zwei Siege dringend benötigen, um doch noch unter die besten vier Teams ihrer Hauptrundengruppe zu kommen. Aktuell stehen die Mittelhessen auf dem sechsten Tabellenrang, sind allerdings punktgleich mit dem Team Bonn/Rhöndorf (4.) und den Metropol Baskets Ruhr (5.).

Der kommende Gegner aus Hagen braucht sich keine Gedanken mehr um die Playoff-Qualifikation zu machen, doch die Volmestädter werden noch an den punktgleichen zweitplatzierten Frankfurtern vorbeiziehen wollen.

Die Juniors sind das Abstand beste Offensivteam der Liga und auch defensiv eine Macht. Dreh- und Angelpunkte des Phoenix-Spiels sind Aufbauspieler Jasper Günther (18.1 Punkte, 4.0 Assists) und Marco Hollersbacher (21.9 Punkte, 10.2 Rebounds). Diese Spieler gilt es zu kontrollieren, um eine Siegchance zu haben. Das Hinspiel konnten die Hagener mit 93:74 für sich entscheiden.

Hagen gehört sicherlich zu den stärksten Teams der Liga, musste allerdings im Dezember und Januar eine Durststrecke mit vier Niederlagen in Folge überstehen. Die vergangenen beiden Partien allerdings wurden wieder gewonnen, Langen und Köln ließ man keine Chance.

In die entgegengesetzte Richtung verlief hingegen zuletzt der Trend der 46ers. Die Folge der mangelnden Beständigkeit im Kader der Mittelhessen ist die Achterbahnfahrt in dieser Saison, die zuletzt zwei Niederlagen und eben den aktuellen sechsten Tabellenrang bescherte.

Für die restlichen Hauptrundenpartien gilt es daher nun die Kräfte zu bündeln. Um die Playoff-Hoffnung weiter am Leben zu erhalten, wird es am kommenden Sonntag vor allem auf eine fokussierte Leistung an beiden Enden des Feldes in einer sicherlich intensiven Partie ankommen.

 

PM: GIESSEN 46ers

23.02.2018|
Advertisements
×