Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Frankfurt: Aus im Halbfinale

Die JBBL-Mannschaft von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS hat das Finale um die deutsche Meisterschaft der U16 verpasst: beim TOP4-Turnier in Jena am vergangenen Wochenende verlor die Mannschaft von Olaf Kanngießer im Halbfinale gegen den späteren Meister Bayern München mit 66:79, kann aber trotzdem auf eine hervorragende Saison zurückblicken.

Der Frankfurter Nachwuchs erwischte im Halbfinale gegen die favorisierten Münchener den besseren Start: zahlreiche gute Aktionen im 1 gegen 1 und viel Zug zum Korb sorgten zu Beginn für eine zweistellige Führung der Mannschaft von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS. Die Münchener legten ihre Anfangsnervosität dann allerdings ab und fanden besser in die Partie. Im zweiten Viertel spielten sie sich in einen regelrechten Rausch und entschieden das Viertel mit 29:15 deutlich für sich. In die Halbzeitpause ging es deswegen mit einer komfortablen Führung für die Bayern, Frankfurt allerdings in Schlagdistanz – 46:38.

Im dritten Viertel sahen die Zuschauer in der Sparkassen Arena Jena wieder leichte Vorteile auf Seiten der Jungs von Olaf Kanngießer. Allerdings verpasste es die Mannschaft, das Spiel endgültig zu drehen und auf ihre Seite zu ziehen. Stattdessen schafften es die Münchener in engen Phasen immer wieder, den ursprünglichen Vorsprung wiederherzustellen und die Hoffnungen der Frankfurter so im Keim zu ersticken. Am Ende ging den Frankfurtern, die noch einmal alles reinlegten, etwas die Puste aus und München konnte die Führung in Ruhe nach Hause bringen – 66:79.

Im anschließenden Finale setzten sich die Münchener gegen die Gastgeber von Science City Jena durch und holten sich so den Titel. Unsere Mannschaft kann trotz des Ausscheidens auf eine hervorragende Saison zurückblicken: nach einer Niederlage zu Saisonbeginn gewann sie in der Hauptrunde 17 von 18 Saisonspielen und qualifizierte sich souverän für die Playoffs. Dort zeigte sie ebenfalls starke Vorstellungen, kämpfte sich bis ins TOP4 und darf sich entsprechend zu den vier besten Mannschaften Deutschlands zählen!

Für Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS spielten in der Saison 2018/19: Pierre Bathoum, Rene Bilal, Joshua Bonga, Amir Dorn, Lukas Gierlinski, Mika Heldmann, Hector Izquierdo-Desviat Jimenez, Enes Jugo, Tyrese Kilee, Niklas Kitchens, Philipp Kreile, Alexander Lagerman, Alex Novysedlak, Jamaal Phatty, Alessio Santagati, Bennet Schubert, Liam Wefing

Betreut wurde das Team von Olaf Kanngießer, Tobi Bender und Leon Niederdraeing.

 

PM: FRAPORT SKYLINERS

Foto: Sven Kuczera

28.05.2019|
Advertisements
×