Exakt sieben Monate nach dem Saisonabbruch im Nachwuchs nehmen auch die beiden Bundesliga-Teams der Bayern, die U16 und die U19, am zweiten Oktoberwochenende (10/11.10.20) wieder den Betrieb auf. Und bei beiden Mannschaften hat sich einiges getan.

Mit einem veränderten Trainerteam geht die U16 in der Jugend-Bundesliga JBBL an den Start: Neuer Coach ist Mihajlo Mitic, der in den vergangenen zwei Jahren als Co-Trainer des FCBB II unter Demond Greene agierte. Erfahrung in der Altersklasse hat er als Assistent ebenfalls bereits in der serbischen U16 Nationalmannschaft gesammelt. Das neue Co-Trainerduo der U16 besteht aus Megan Woods und Renato Kapular. Die Kanadierin Woods ist eine ehemalige Jugendauswahlspielerin ihres Heimatlandes und spielte u.a. zwei Jahre als Profi in Frankreich. Mit 19 Jahren ist derweil Renato Kapular nur wenig älter als die Spieler, die er mit betreut. Der Abiturient wird gemeinsam mit Woods auch das U16-Bayernliga-Team des FCBB betreuen. Athletiktrainer ist wie im vergangenen Jahr Leon Römisch.

Coach Mitic freut sich nach der langen Pause auf den Saisonauftakt: „Hinter uns liegt eine Phase von über zwei Monaten harter Arbeit, in der ich mich mit der Hilfe meiner Assistenten hauptsächlich auf die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten und die Verbesserung der technisch-taktischen Performance fokussiert habe“, so der Serbe. „Wir haben die Spielerrollen neu verteilt. Die Jungs der vorherigen Saison aus dem 2005er-Jahrgang besitzen eine tragende Rolle, wie auch einige 2006er. Ich bedanke mich auch beim FC Bayern für die Möglichkeiten, die sie uns in dieser schwierigen Zeit bieten. Ich hoffe, dass wir alle gesund bleiben und dass sich die Jungs und der Verein weiter so gut entwickeln.“

In ihrer Vorrundengruppe 8 steht der FCBB gegen den TS Jahn sowie Schwabing erneut vor zwei Münchner Stadtderbys. Die weiteren Gegner sind Augsburg, die Tornados Franken aus Nürnberg und die Ulmer OrangeAcademy.

1.Spieltag JBBL: 11. Oktober, 11 Uhr, OrangeAcademy – FCBB U16

 

Trainergespann Wedell & Hamann

Nach drei Jahren auf getrennten Wegen ist das Trainerduo Florian Wedell und Steffen Hamann in der neuen Saison wieder vereint: Der FCBB-Jugendtrainer und der Münchner Meisterkapitän von 2014 gewannen 2017 gemeinsam den Titel in der U14. In der U19-Bundesliga fungiert Wedell nun als verantwortlicher Coach, Hamann assistiert ihm. In der 1. Regionalliga Südost, in der die junge Mannschaft zur zusätzlichen Spielpraxis antritt, sind die Rollen vertauscht.

In der Nachwuchs-Bundesliga NBBL sind in dieser Saison die Jahrgänge 2002 bis 2004 spielberechtigt. In Mohamed Sillah, Sasha Grant und Lennart Weber stehen noch drei Deutsche Meister aus dem 2018er-Kader im Aufgebot. Die Bayern treffen diesmal in der Hauptrunden-Gruppe A-Süd erneut auf die traditionell starken Nachwuchsprogramme aus Ludwigsburg, Frankfurt und die lokale Konkurrenz aus Schwabing (IBAM. Gegner sind außerdem Tübingen, Gießen, Bamberg und das Team Südhessen.

„Nach der langen Basketball-Pause ist die Vorfreude bei Spielern und Betreuern riesig. Die Vorbereitung war intensiv, unsere Jungs zeigen sich aktuell sehr konzentriert und motiviert. Wir alle sind froh, mit dem Spielbetrieb ein klein wenig Normalität zurück zu bekommen“, sagt Florian Wedell.

NBBL. 1.Spieltag: 11. Oktober, 15 Uhr: FCBB U19 – Tübingen

Alle Spiele der Nachwuchs-Teams finden auf dem FC Bayern Campus statt, bis auf Weiteres allerdings ohne Zuschauer. Über tagesaktuelle Änderungen informieren wir auf unseren Social Media-Kanälen der @FCBB_Jugend.

 

PM: FC Bayern München