Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

FC Bayern: Beim TOP4 gegen Alba und Frankfurt

Zum zweiten Mal hintereinander haben gleich beide Bundesliga-Nachwuchsteams das TOP4-Finalturnier um die deutsche Meisterschaft erreicht, das diesmal in Jena stattfindet (25./26.5.). Die Auslosung der Halbfinals erfolgte am Dienstag: Wie schon beim TOP4 2018 kämpft die U19 der Bayern gegen Alba Berlin um den Endspieleinzug. Die U16, die sich im Entscheidungsspiel über Ludwigsburg wieder qualifiziert hatte, trifft auf die SG Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners.

Das NBBL-Team der Bayern trifft also auf den Titelverteidiger, vor einem Jahr hatte man sich 71:79 gegen Alba geschlagen geben müssen. Bruno Vrcic, Kilian Binapfl, Matej Rudan, Daniel Zdravevski und Sasha Grant waren schon damals dabei. Die Berliner gelten wieder als klarer Favorit und könnten mit den BBL-erfahrenen Toptalenten Franz Wagner und Jonas Mattisseck auflaufen. Frankfurt, Gegner der U16, hatte sich im Playoff-Viertelfinale 2:1 gegen Ulm durchgesetzt. Zentraler Akteur ist Shooting Guard Amir Dorn (19,7 PpS, 5,8 RpS). „Wir freuen uns auf ein tolles und spannendes Basketball-Wochenende in Jena“, so FCBB-Nachwuchskoordinator Jan Schmidt-Bäse.“

 

Das TOP4 2019 in Jena

JBBL:

Sa., 25. Mai, 12.30 Uhr: FCBB – Frankfurt

15 Uhr: Jena – Alba Berlin

NBBL:

Sa., 25. Mai, 17.30 Uhr: Alba Berlin – FCBB

20 Uhr: Breitengüßbach – AB Baskets Berlin

Endspiele: Sonntag, 26. Mai

 

PM: FC Bayern Basketball

16.05.2019|
Advertisements
×