Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

“Eine absolute Erfolgsgeschichte” – Ralph Held gratuliert der NBBL

Ralph Held war rekordverdächtige 13 Jahre Assistenztrainer bei den EWE Baskets Oldenburg, hat mit der Baskets Akademie Weser-Ems eines der besten Nachwuchsprogramme Deutschlands aufgebaut und ist seit dem letzten Sommer Sportdirektor des Deutschen Basketball Bund. Im Interview spricht er über den zehnten Geburtstag der NBBL, die Entwicklung der Liga und die neue Saison, die am Sonntag beginnt.

Du bist jetzt seit gut einem Jahr als Sportdirektor beim DBB. Was genau ist überhaupt dein Job, wie sieht dein Alltag aus?

Meine Aufgaben sind sehr vielfältig, einerseits geprägt von Büroalltag, strukturell und bürokratisch, den Leistungssport betreffend. Andererseits die Zusammenarbeit mit den Bundestrainern, die Verantwortlichkeit für die einzelnen Kader. Und die sportlichen Rahmenbedingungen, Jahresplanung, Budgetverwaltung und ähnliches.

Die NBBL feiert in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag, erinnerst du dich noch an ihre Entstehung? Was habt ihr damals gedacht und erwartet?

Ich war ja damals noch im Club bei den EWE Baskets Oldenburg. In den Prozess der Überlegung, wie man den Nachwuchs professionalisieren kann, war ich stark involviert. Ich war von Anfang an überzeugt von der Idee einer deutschlandweiten Liga. Diese Professionalisierung bedeutet eine Steigerung des Wettbewerbs.

Wenn du heute auf NBBL und JBBL blickst – eine Erfolgsgeschichte?

Ohne Wenn und Aber eine absolute Erfolgsgeschichte. Das heißt natürlich nicht, dass man sich ausruhen kann. Aber das tut auch keiner. Es ist ein immerwährender Prozess, der weitergeht.

Die Tatsache, dass unsere Jugendnationalmannschaften eine deutliche Aufwärtstendenz verzeichnen, ist natürlich auch auf die NBBL und JBBL zurückzuführen.

Was ist denn der Vorteil der NBBL gegenüber dem vorherigen System? Was macht die Liga aus?

Es gibt bestimmt Standards, dadurch eine höhere Professionalisierung, Anforderungen an die Clubs. Es kommt dazu, dass man gegen stärkere Gegner spielt im Laufe des Jahres. Dadurch kann man daran wachsen, dass man sich mit qualitativ hochwertigen Teams und Spielern misst.

Wie hat sich die NBBL verändert?

Aufgrund der vielen Rahmenmaßnahmen – Stichwort Nachwuchsentwicklung – hat sich die Qualität der Mannschaften deutlich verbessert. Wenn man sich das NBBL und JBBL TOP4 nochmal vor Augen führt, war das eine tolle Veranstaltung, die Sport auf hohem Niveau bietet.

Du hast die Ergebnisse der Jugendnationalmannschaften schon angesprochen. Die U20 hat ja im Sommer das beste Ergebnis seit 30 Jahren eingefahren. Eine direkte Folge der NBBL und JBBL?

Wie gesagt, die Erfolge in den U-Mannschaften, das gute Abschneiden der U20, der erstmalige Gewinn der U18 beim Albert-Schweitzer-Turnier, aber auch der 9. Platz mit der U16. In allen Altersklassen gibt es ein stabiles Spielen in der A-Gruppe. Das sind alles Kennzeichen, die dafür sprechen, dass das Niveau besser geworden ist. Die U18-EM musste ja leider abgesagt werden, da gab es auch die Chance auf eine gute Platzierung.

[Seit kurzem steht fest, dass die U18-EM vom 16. bis zum 22. Dezember stattfinden wird]

Auch, dass Spieler unserer Mannschaften in die All-Tournament-Teams bei den Turnieren gewählt werden. All das sind Belege, dass die Qualität der Spieler gestiegen ist. Die Veränderungen, die im Nachwuchsbereich durchgeführt wurden und werden, sind zielorientiert.

Blicken wir auf die Saison: Wer sind deine heißen Kandidaten auf die Meisterschaft in NBBL und JBBL?

Da gibt es natürlich einige Kandidaten; ich könnte die Teams erwähnen, die auch dieses Jahr schon im TOP4 vertreten waren. Aber es gibt Veränderungen in den Mannschaften, es wird noch einige Wochen dauern, bis man abschätzen kann, wie gut die neuen Teams zusammenfinden.

Die üblichen Verdächtigen wie zum Beispiel Berlin, Bamberg, Frankfurt, Ulm, Hagen oder München spielen mit Sicherheit eine Rolle. Ob sie es zum TOP4 schaffen, bleibt abzuwarten.

Worauf sollten die interessierten Basketballfans in der neuen Saison besonders achten?

Ich hoffe und denke, dass ein besonderes Augenmerk auf den Nationalspielern liegt, und auf denen, die kurz davor sind, Nationalspieler zu werden.

Zum Abschluss kannst Du noch Geburtstagswünsche an die NBBL loswerden.

Die Liga ist für mich eine Erfolgsgeschichte. Ich gratuliere vor allem denjenigen, die dafür verantwortlich sind, dass die Ligen in so professioneller Art durchgeführt werden.

Allen Beteiligten, Spielern, Trainern, Schiedsrichtern und Offiziellen, wünsche ich eine schöne und erfolgreiche Saison!

Vielen Dank!

07.10.2016|
Advertisements
×
Advertisements
×