Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Bremerhaven: Eisbären-Junioren treffen auf Hamburg und Paderborn

Das NBBL-Team der Eisbären Bremerhaven will in der Nachwuchs Basketball Bundesliga an die gute Leistung vom letzten Spiel gegen Topfavorit Alba Berlin anknüpfen. Am Sonntag um 15 Uhr erwarten die Schützlinge von Trainer Majdi Shaladi in der Walter Kolb Halle die Piraten Hamburg.

Die Freibeuter stehen mit aktuell 12 Punkten auf Tabellenplatz vier der NBBL-Hauptrundengruppe 1 und haben das Hinspiel deutlich mit 27 Punkten Vorsprung für sich entschieden. Damals fehlten den Eisbären allerdings zwei Leistungsträger.

Die Piraten Hamburg verfügen über eine eingespielte Truppe mit viel Größe und Talent. Dementsprechend schwer schätzt Shaladi die kommende Aufgabe ein. „Im Hinspiel waren wir chancenlos. Wir wollen jetzt in eigener Halle zeigen, dass wir uns seither verbessert haben und gleichzeitig die Leistung vom Spiel gegen Alba bestätigen. Dafür müssen wir mit dem nötigen Ernst an die Sache heran gehen“, fordert Shaladi.

Eine zumindest vom Papier her leichtere Aufgabe wartet am Sonntag auf das JBBL-Team der Eisbären. Die Schützlinge von Trainer Tomasz Kumaszynski müssen auswärts in Paderborn beim Tabellenletzten der Hauptrundengruppe 1 antreten.

„Das Spiel in Paderborn hat eine große Bedeutung für uns. Erstens müssen wir beweisen, dass wir uns als Team entwickelt haben und zweitens wollen wir den vierten Tabellenplatz festigen“, so Coach Kumaszynski.

 

PM: Eisbären Bremerhaven

09.02.2018|
Advertisements
×
Advertisements
×