Der TSV Tröster Breitengüßbach braucht nach zwei Niederlagen in Folge den Auswärtssieg in Gießen. Nach der knappen 103:100 Niederlage gegen den Tabellenführer KICKZ IBAM steht am Sonntag das nächste Spiel für das Team von Coach Jan Schroeder an. Das Hinspiel gegen die Roth Energie BBA Giessen 46ers konnte der TSV nach einer starken Leistung in der ersten Halbzeit mit 74:55 für sich entscheiden. Das Schlusslicht der Liga sei laut Schroeder jedoch nicht zu unterschätzen. Die Hessen sind zwar nach neun Partien noch sieglos, haben aber das letzte Spiel mit nur 68:60 gegen Jena verloren und bessere Leistungen als zu Beginn der Saison. Trotzdem ist der Sieg für die Bamberger ein Muss, um wieder an die vorderen Plätze anschließen zu können. Jump ist am Sonntag, den 16.01.2022, um 13 Uhr in der Sporthalle Ost Gießen.

 

PM: TSV Tröster Breitengüßbach