Die Summer League im Süden Deutschlands ist bereis beendet, in München wird sie noch verlängert: „München ist unser Court“ lautet der Slogan der Bayern-Basketballer – und ihr neuestes Projekt setzt dieses Motto wieder buchstäblich um. Denn München erhält einen neuen Streetball-Court, der deutsche Pokalsieger und EuroLeague-Starter hat mit dem BAYERN BASKETBALL PARK auf dem „Sugar Mountain“-Gelände im Stadtteil Obersendling eine schicke Pilgerstätte für die lokale Streetball-Szene etabliert.

Der Baller-Park auf dem Gelände am ehemaligen Katzenberger Betonwerk an der Helfenriederstraße wird nun am Freitag, 23. Juli, in Zusammenarbeit mit dem Münchener Sportartikelhersteller KICKZ mit einem standesgemäßen „Opening Jam“ eröffnet: Zwischen 18 und 21 Uhr wird es neben viel Musik ein mit Spannung erwartetes 4-gegen-4-Duell der U19 der Bayern mit dem Münchner NBBL-Rivalen der Internationalen Basketball-Akademie (IBAM) aus Schwabing geben. Nach dem Spiel gibt es eine Open Court-Session im Winner Stays-Modus für alle. Der Eintritt zum Eröffnungs-Event ist – wie generell im Bayern Basketball Park – frei.

4-gegen-4-Duell der U19 gegen den Erzrivalen IBAM zum Start

Gestaltet wurde der farbenstarke „Bayern Basketball Park“ im frei zugänglichen „Sugar Mountain“-Gelände vom Münchner Graphic-Künstler GABE (bürgerlich Gabriel Holzner); der FC Bayern Basketball hat dieses Hotspot-Projekt initiiert und maßgeblich unterstützt. „Basketball ist für mich eh immer ein Thema, und das man bei der Gestaltung so frei war, ist für so eine Kollaboration einmalig“, erzählt der Künstler. „Ich hoffe, der Court wird etwas wirklich Spezielles für die Streetball-Community in München und wird zu einer besonderen Einladung für alle möglichen Leute, die ballen wollen“, unterstreicht GABE auf seiner Website.

 

 

Die neue Streetball-Anlage im Münchner Südwesten befindet sich im Kunst- und Kulturareal „Sugar Mountain“, es versteht sich als kreativ-urbane Antwort auf den jahrelangen Leerstand der Fläche. Mit der Annäherung von Kunst und Sport erhält diese vielseitige Begegnungsstätte eine weitere Attraktion. Lissie Kieser, Mitbetreiberin des „Sugar Mountain“, erklärt: „Unser Kulturprojekt hat zwei Aspekte, nämlich zum einen das Programm mit allen möglichen kulturellen Events, zum anderen die urbanen Bewegungsflächen, die künstlerisch gestaltet sind.“ Neben dem Basketball-Court gibt es beispielsweise Tischtennisplatten und ein Boxing Gym; alle Angebote sind kostenlos nutzbar.

Start der Eröffnung ist am Freitagabend um 18 Uhr, die DJs Yung Manni („Pretty Girls Like Rap“, „Edmoses“, „Frauen 26“) und Pretty Boy („Crux“, „Yeni Twinz“) drehen dann die Bässe am Soundsystem auf, Live-Host und MC des Rahmenprogramms ist Reece (Big FM).

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=mwcwp1nMFGA

Infos zum Projekt: https://www.sugarmountain-munich.com

Fotos: FC Bayern Basketball

 

PM: NBBL gGmbH / JF