Die NBBL-Mannschaft um Trainer Kevin Kositz musste sich am Sonntag gegen die FRAPORT SKYLINERS mit 94:65 geschlagen geben.

In der Basketball City Mainhattan Halle kamen die FRAPORT SKYLINERS, die diese Saison erstmals in Bestbesetzung mit Len Schornmann und Maxi Begue antraten deutlich besser aus der Kabine. Dadurch verlor der TSV Tröster Breitengüßbach das erste Viertel deutlich mit 30:15. Nach dem verschlafenen ersten Viertel zeigten die Nachwuchsspieler von Brose Bamberg eine Reaktion und gestalteten das zweiten Viertel durchaus ausgeglichen. Somit ging der TSV mit einem 55:39 Rückstand in die Halbzeitpause.

In der 2. Hälfte hielt Breitengüßbach noch einmal gut dagegen. Der Rückstand konnte allerdings nicht mehr aufgeholt werden, was schließlich zum 94:65 Endergebnis führte. Bester Bamberger Werfer war Jekabs Beck mit 22 Punkten.

Beck (22), Baggette (21), Osei (10), Bulic (7/1), Nowak (3/1), Brevet (2), Böhm, Stephan, Heinrich, Smith

 

PM: Brose Bamberg