Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Bamberg: Knappe Niederlage in Düsseldorf

Die JBBL-Mannschaft von Brose Bamberg musste am vergangenen Sonntag ihre erste Hauptrundenniederlage hinnehmen: Gegen die ART Giants aus Düsseldorf unterlag das Team von Kevin Kositz mit 63:71.

Von Beginn an war es ein Spiel auf Augenhöhe zwischen den Giants und den Youngsters. Die Gäste aus Bamberg konnten sich dank Kampfgeist und Fokus einen leichten Vorsprung von zwei Punkten erarbeiten. Auch in Viertel zwei lieferten sich die JBBL-Teams einen offenen Schlagabtausch, bei dem die Regnitztal Baskets erneut Moral zeigten. Besonders Finn Radina und Levin Günthner gaben ihrem Team in dieser Phase die nötige Stabilität. Belohnen konnten sich die Bamberger mit einer hauchdünnen 30:31-Führung zur Halbzeit.

Zunächst schien der Seitenwechsel den Youngsters nichts anzuhaben, denn auch im dritten Spielabschnitt ließen sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Weiterhin fokussiert trat die Mannschaft von Kevin Kositz auf und lag auch nach dem dritten Viertel in Front. Doch im finalen Spielabschnitt verließ die Kraft seine Schützlinge. Während die Hausherren ihre Chancen daraus nutzen konnten und ein ums andere Mal Korberfolge verbuchen konnten, schlichen sich bei Bamberg ob der schwindenden Kräfte vermehrt Fehler ein. Am Ende unterlagen die Regnitztal Baskets mit 63:71.

Mit einem Sieg und einer Niederlage stehen die Youngsters damit aktuell auf Platz drei der Hauptrunde drei. Diese geht schon am kommenden Wochenende für die Youngsters mit einem Auswärtsspiel weiter: Am Sonntag, den 09. Dezember 2018 gastieren die Regnitztal Baskets beim Team Bonn/Rhöndorf.

Für die Brose Bamberg Youngsters (Regnitztal Baskets) spielten: Radina (15 Punkte), Günthner (13, 6 Steals), Böhm (10), Stephan (8), Karioui (7, 11 Rebounds), Oelling (5), Heinrich (4), Böttger (1), Starklauf, Arnoldo

 

PM: Brose Bamberg

03.12.2018|
Advertisements
×