Bamberg: Erste Playoff-Partie in der Landeshauptstadt

„It’s Playoffs Baby“ heißt es ab dem kommenden Sonntag für die U16-Vertretung von Brose Bamberg. Diese trifft ab 12:30 Uhr auf den TS Jahn München und erlebt damit bereits in der ersten Best-of-Three-Serie das fränkisch-bayerische Duell in der Landeshauptstadt.

Nachdem die JBBL-Mannschaft von Head Coach Kevin Kositz die Relegationsrunde mit 13 Siegen und einer Niederlage abschloss und damit in die Playoffs um die deutsche Meisterschaft einzog, heißt der nächste Gegner nun TS Jahn München. Die Münchener rangierten ihrerseits in der JBBL Hauptrunde auf dem zweiten Tabellenplatz und treffen aufgrund des neuen Spielmodus nun auf die Bamberger Fraktion.

So bekommen es Paul Guck und Co. mit den Jahn-Topscorern Ben Sternthal (14.5 Punkte pro Spiel), Robert Becker (11.4 Punkte pro Spiel) und Federico Semino (10.1 Punkte pro Spiel) zu tun. Während Sternthal auch als bester Rebounder seiner Farben agiert, sind Power Forward Marcus Varner und Shootin Guard Philip Niklas mit 9.3 bzw. 9.2. Punkten pro Partie wertvolle Stützen des Münchener Spiels. Head Coach Kevin Kositz erwartet ein Spiel auf Augenhöhe: „München hat sich zu Recht für die diesjährigen Playoffs qualifiziert. Es wird sicherlich ein intensives Spiel werden, bei dem beide Mannschaften sich nichts schenken werden.“

 

PM: Brose Bamberg Youngsters

01.03.2018|
Advertisements
×