Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Urspring: Für die Playoffs qualifiziert

Am vergangenen Sonntag gelang der u16-Mannschaft des Team Urspring die Play-off-Qualifikation. Gegen die Young Tigers Tübingen konnte sich die Mannschaft von Dominic Dörr mit 69:59 (33:25) durchsetzen. Vor der Partie war die Ausgangslage der Urspringer alles andere als optimal: Die Klosterschüler mussten auf die Grippe-Geschwächten Leistungsträger Dominic Philippi und Lukas Mader verzichten. Dafür war Außenspieler Nils Leonhardt nach einer zweiwöchigen Verletzungspause wieder mit von der Partie.
Die Gäste aus Tübingen starteten gewohnt aggressiv in das Spiel. Früh setzten die Tigers den Gastgeber unter Druck. Das Team Urspring tat sich schwer mit der Tübinger Ganz-Feld-Verteidigung und fand nicht sofort in die Partie. Erst nach zwei erfolgreichen Dreiern der Tübinger Nemanja Nadjfeji und Daniel Zacek, wachten die Urspringer auf akklimatisierten sich auf dem Spielfeld. Bis zum Viertelende ging die Kloster-Equipe mit 17:14 in Führung. Im zweiten Viertel übernahm da Team Urspring mehr und mehr die Kontrolle: Angeführt von den überragenden Außenspielern Moritz Noeres (23 Punkte, 12 Rebounds, 7 Assits und 6 Steals) und Jason George (16 Punkte und 20 Rebounds) startete Urspring einen 9:2-Lauf. Trotz einer Verletzung des Tübinger Leistungsträgers Nemanja Nadjfeji ließen sich die Young Tigers nicht abschütteln. Mit einer 8-Punkte-Führung der Urspringer trennten sich beiden Mannschaften in der Kabine.
Tübingen startete erneute motiviert in die zweite Halbzeit. Wie schon im ersten Durchgang war es erneut Daniel Zacek der die Urspringer Führung per Drei-Punke-Wurf schrumpfen ließ. Urspring wusste sich jedoch zu wehren und fand immer wieder die richtigen Optionen im Angriff. Langsam aber sicher bauten die Gastgeber ihre Führung aus. Trotz eines kurzen Zwischenspurtes der Tübinger ging das Team Urspring mit einer 53:43-Führung in das Schlussviertel. Im letzten Durchgang der Partie agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Allerdings schafften es die Tigers nicht mehr den Klosterschüler gefährlich zu werden. So verwaltete das Team Urspring seine Führung routiniert bis zum Ende des Spiels.
Head-Coach Dominic Dörr zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: ,,Die Jungs haben es geschafft den Ausfall zweier wichtiger Leistungsträger zu kompensieren. Vor allem Jason und Moritz haben toll aufgespielt. Jetzt wollen wir diesen Elan mit in die Play-offs nehmen, am liebsten als Drittplatzierter der Hauptrunde.´´ Für den dritten Platz müsste das Team Urspring eine der letzen beiden Partien für sich entscheiden. Bereits am kommenden Sonntag hat Urspring die Chance dieses Vorhaben wahr werden zu lassen: Dann trifft die Mannschaft auf den langjährigen Rivalen aus Ludwigsburg.
PM: Team Urspring
07.03.2016|