Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Ulm: Das Viertelfinale ruft

Road to TOP4: Die Ulmer NBBL- und JBBL-Teams können am Sonntag in Chemnitz bzw. Gießen den Einzug in die Runde der letzten Acht perfekt machen. Nach drei Wochen Osterpause gastiert die U19 die ratiopharm akademie am Sonntagnachmittag zu Spiel 2 der Achtelfinal-Serie in Chemnitz. Trotz der langen Pause sind die Ulmer dank der parallelen ProB-Playoffs im Spielrhythmus geblieben. Und nach dem 86:57-Erfolg im ersten Achtelfinale ist die Devise klar: Den Einzug ins Viertelfinale unter Dach und Fach bringen. Allerdings betont Danny Jansson: „Im ersten Spiel haben wir nur phasenweise gut gespielt. Unser Ziel muss es sein, am Sonntag eine konstantere Leistung aufs Parkett zu legen.“ Dabei muss der Head Coach aber auf einige Leistungsträger verzichten, die inmitten ihrer Abiturprüfungen stecken.

JBBL: BBA Gießen vs. ratiopharm akademie (Sonntag, 12.30 Uhr)
Am vergangenen Sonntag hat das JBBL-Team der ratiopharm akademie die Grundlage gelegt (91:70), nun gilt es das Weiterkommen in Gießen einzutüten. Dabei erwartet Zoltan Nagy aber ein „ganz anderes Spiel“. „Gießen hat gespürt, dass es mit viel Leidenschaft und Aggressivität mithalten kann und wird selbstbewusst ins Spiel gehen“, erläutert der Ulmer Coach, der von seiner Mannschaft einen besseren Start erwartet: „Wir müssen das Spiel aggressiver beginnen.“ Gießens 23 Offenisvrebounds und 11 Steals waren dem Head Coach zu viel des Guten – ebenso wie die 70 kassierten Punkte: „Gießen hat unsere Fehler konsequent genutzt. Wir müssen diesmal besser rebounden und auf den Ball aufpassen.“ Um eine optimale Vorbereitung auf die bereits um 12.30 Uhr beginnende Partie zu ermöglichen, reist die Ulmer Truppe bereits am Samstag nach Hessen – da bleibt eine Menge Zeit für „Team Time“, wie es Coach Nagy formuliert.

 

PM: BBU `01

08.04.2016|