U18: Länderspiel gegen den Europameister

Niemand Geringerer als der amtierende Europameister Türkei ist der Gegner der deutschen U18-Jungen am kommenden Wochenende in Quakenbrück. Eine dementsprechend interessante Partie dürfen die Zuschauer am Samstag, 20. Juni 2015, um 18.00 Uhr in der Artland-Arena erwarten. Bundestrainer Alan Ibrahimagic blickt voraus: “Wir haben jetzt eine Woche Grundlagentraining hinter uns, müssen aber noch Einiges wiederholen, da jetzt wieder neue Spieler dazu kommen. Alle Spieler ziehen sehr gut mit!”

Angesprochen auf die Stärke des Gegners zu einem solch´ frühen Zeitpunkt in der Vorbereitung sagt der Headcoach: “Wir suchen uns natürlich bewusst starke Gegner aus, müssen aber natürlich auch immer berücksichtigen, ob es zeitlich passt. Beide Teams können noch nicht eingespielt sein. Für uns geht es in erster Linie darum, die guten Trainiungsleistungen im Wettkampf gegen die europäische Spitze auf das Feld zu bringen. Daraus ziehen wir dann die Erkenntnisse für die weitere Vorbereitung.”

Ibrahimagic erwartet sein Team in diesem Sommer als “ziemlich athletisch und schnell”. “Außerdem haben wir viele gute Werfer und wollen selbstverständlich gute Defense spielen. Das ist bei uns immer die Grundvoraussetzung. Arbeiten müssen wir in jedem Fall noch an unserem Inside-Spiel, offensiv wie defensiv. Aber wir haben ja noch Zeit”, sieht der Bundestrainer keinen Anlass zur Ungeduld.

In den Köpfen einiger Spieler werden noch die beiden Spiele gegen die Türkei bei der U16-EM 2013 stecken, die man beide verlor. “Eine große Rolle wird das aber nicht spielen”, glaubt Ibrahimagic. Das gilt ebenso für den “Hype” der derzeit um Lokalmatador Isaiah Hartenstein und um Richard Freudenberg nach deren erfolgreicher Teilnahme am Basketball without Borders-Camp (wir berichteten) gemacht wird. “Das merkt man den Jungs nicht an. Ich glaube, die Beiden sind froh, wenn sie in der Halle sind und das machen, was sie richtig gut können: Basketball spielen”, stellt der Bundestrainer abschließend klar.

Folgende Spieler wurden eingeladen:
Luis Figge (finke Baskets Paderborn), Richard Freudenberg (FC Bayern München), Isaiah Hartenstein (Foto, TSV Quakenbrück/Young Dragons Quakenbrück), Karim Jallow (FC Bayern München), Niklas Kiel (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS), Marcel Keßen (Phoenix Hagen Juniors/NOMA Iserlohn Kangaroos), David Krämer (Weißenhorn Youngstars/ratiopharm Akademie Ulm), Sebastian Much (Highschool San Francisco), Kostja Mushidi (Rhöndorfer TV), Moses Pölking (ALBA Berlin), Moritz Sanders (TSV Tröster Breitengüßbach/Bike-Cafe Messingschlager Baunach), Tibor Taras (TSV Tröster Breitengüßbach/Bike-Cafe Messingschlager Baunach), Benedikt Turudic (Cedevita Zagreb/CRO), Lukas Wank (Science City Jena), Garai Zeeb (BSG Bremerhaven/Eisbären Bremerhaven).

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Alan Ibrahimagic, den Co-Trainern Stephen Arigbabu und Marius Huth, Physiotherapeut Eoin Hurley und Teambetreuer Sören Beck.

Länderspieltermine
Sa., 20. Juni 2015, 18.00 Uhr: Deutschland – Türkei
So., 21. Juni 2015, 18.00 Uhr: Deutschland – Türkei (inoffiziell)

PM: DBB

19.06.2015|