Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Südosten eröffnet die NBBL-Saison

Die Spiele sind eröffnet – am Sonntag ist die Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) in ihre Jubiläumssaison gestartet. Zum zehnten Mal gehen die besten deutschen Nachwuchsspieler an den Start und spielen ihren Meister aus. Am gestrigen Sonntag gab es bereits einen kleinen Vorgeschmack auf das, was folgen wird. Drei Partien der Division Südost haben die neue Spielzeit eröffnet, für die anderen Gruppen geht es am 18. Oktober richtig los. Auch die Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) startet dann in die Saison.

Den Anfang macht der BBC Bayreuth im Duell gegen den letztjährigen Kooperationspartner rent4office Nürnberg. In Nürnberg versprach man sich viel von der wieder erlangten Eigenständigkeit (HIER unsere Standortvorstellung). Tatsächlich konnten sich die Nürnberger durchsetzen. Die erste Halbzeit benötigte man noch, um in der Saison anzukommen. Danach wurde es deutlich, 59:86 hieß es am Ende.

Das Aufeinandertreffen der „Akademien“ aus Chemnitz und Würzburg verlief spannender. In einer defensiv geprägten Partie erwischten die gastgebenden NINERS den besseren Start, lagen nach dem ersten Viertel bereits mit 14 Punkten vorne. Würzburg aber konnte wieder verkürzen

Der TSV Tröster Breitengüßbach hat in diesem Jahr sein jüngstes NBBL-Team aller Zeiten ins Rennen geschickt. Davon war am ersten Spieltag nichts zu spüren: Gegen Science City Jena spielten die Franken sehr abgeklärt, zur Halbzeit führte das junge Team mit 57:34. In Halbzeit zwei drehte man vor allem in der Verteidigung weiter auf, nur 22 Punkte überließ man dem Team aus Thüringen. Die Partie endete mit 102:56, damit übernimmt Breitengüßbach die erste Tabellenführung der Saison 2015/16.

Die drei übrigen Teams, die MBC Junior Sixers, IBA München und der FC Bayern Basketball, starten am nächsten Wochenende in die Saison.

HIER geht’s zum Spielplan der NBBL Südost

05.10.2015|