Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Rhein-Neckar: Matchball!

Die Junior Baskets Rhein-Neckar haben das erste Spiel der Best-of-Three-Serie gegen Memmingen 71:58 gewonnen. Das Team von Alexander Schönhals dominierte das Spiel zwar nicht, war aber klar besser.

Bereits in ihren ersten Aktionen agierten sich die Hausherren äußerst konzentriert: Schnell spielte sich das Team eine 8:0-Führung heraus und zwang Gästecoach Igor Perovic zu einer Auszeit. Im Anschluss daran zeigten sich die Gäste deutlich verbessert. Lenny Berger und Co. trafen nun die richtigen Entscheidungen und fanden ihrerseits mit einem kleinen Lauf ins Spiel. Die Junior Baskets gaben die Führung zu leicht aus der Hand, sodass das erste Viertel unentschieden endete (15:15, 10. Spielminute).

Im zweiten und dritten Spielabschnitt gelang es den Hausherren dann jedoch, sich etwas abzusetzen. Die Rotation von Schönhals griff, sodass die Leistungsträger Verschnaufpausen erhielten – und die Führung dennoch erhalten blieb. Im Anschluss an den Seitenwechsel wurde sie sogar zweistellig (54:41, 30.)

Das Spiel war jedoch noch nicht entschieden. Memmingen machte von seiner gefährlichsten Waffe – dem Dreipunktwurf – mehrfach Gebrauch und arbeitete sich wieder heran. Neben der Bigman-Riege Ihle-Surblys-Koch, welche die Vorteile unter dem Korb auszunutzen wusste, tat sich nun auch Tilman Eckert hervor. Der Swingman traf in der entscheiden Phase wichtige Würfe und half dabei, dass das Spiel nicht mehr kippte und der verdiente 71:58-Sieg eingefahren wurde.

Durch den Heimerfolg geht das Schönhals-Team in der Serie 1:0 in Führung. In der kommenden Woche hat die Mannschaft nun die Chance, mit einem Auswärtssieg den Klassenerhalt zu sichern. Sollte dies nicht klappen, würde die Serie zum alles entscheidenden Spiel wieder zurück nach Heidelberg kommen.

Junior Baskets Rhein-Neckar vs. BBU Allgäu/Memmingen 71:58

Jonas Ihle 22 Punkte/10 Rebounds, Julian Surblys 19/13, Lukas Koch 12/8, Tilman Eckert 7, Tim Ehrmann 4, Finn Böttcher 3, Jakob Dillschneider 2, Julian Soady 2, Robin Kniss, Johann Meyburg und Fynn Stein.

 

PM: MLP Academics Heidelberg

Bildunterschrift: Mit Vollgas zum Klassenerhalt?! Jonas Ihle verdeutlichte gegen Memmingen einmal mehr, dass er und sein Team den sportlichen Verbleib in der U16-Bundesliga schnellstmöglich sichern wollen.

Foto: Reiner Herbold.

05.03.2018|
×