Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Regnitztal: Starke Teamleistung führte zum Sieg

Wie vermutet wurde die Partie eine enge Kiste: Gießen zeigte großen Kampfgeist und war nicht gewillt das Match leichtfertig herzugeben. Die Jungs der Trainer Kevin Kositz und Mark Völkl konnten zwar von Beginn an eine leichte Führung behaupten, jedoch konnte sich keines der beiden Teams, die ersten drei Viertel, mit mehr als fünf Punkten absetzen. Stand nach dem ersten Abschnitt 25:24 für Regnitztal. Eine überragende Partie lieferte Kay Bruhnke ab der mit 21 Punkten, sieben Rebounds, vier Assists und einer 90 % igen Wurfquote zu glänzen wusste.

Nicholas Tischler und Mehmet Uysal punkteten ebenfalls im zweistelligen Bereich. Zum Pausentee gingen die Teams mit einer 44:41 Führung der Regnitztal Youngsters. Das dritte Viertel, Spiegelbild der ersten beiden Abschnitte. Regnitztal legte vor, die Gießener Amaize, Thurau, Strangmeyer und Kistler konterten gekonnt und fanden bis hierhin immer die passende Antwort. So musste das letzte Viertel die Entscheidung bringen. Mit einem 60:60 begann der Schlussabschnitt. Durch eine hohe Foulbelastung der langen Gießener hatten jetzt auch Philipp Seibold und Christoph Lorenz immer mehr Freiräume an den Brettern. Das Reboundverhältnis entschieden die Youngsters mit 46:31 für sich.

Die intensive Defensivarbeit der Jungs um Kapitän Manu Feuerpfeil zeigte jetzt Wirkung, Ballverluste der Gäste wurden mit teilweise sehenswertem Passspiel bei entsprechenden Schnellangriffen verwandelt. Der Vorsprung wurde schnell in den zweistelligen Bereich ausgebaut. Mit einer starken Teamleistung wurde der Vorsprung bis zum Ende der Partie gehalten. Regnitztal konnte das „Endspiel“ um Platz 3 am Ende noch deutlich und verdient für sich verbuchen. In der nach den Ferien beginnenden Playoff Runde steht dann der ewige Rivale Bayern München auf dem Programm. Keine leichte, jedoch sehr spannende Aufgabe, die es zu meistern gilt.

Bruhnke (21/3),  N. Tischler (15/1),  Uysal (13/2),  B. Tischler (7),  Feuerpfeil (7),  Bergmann (6),  Bauer (6),  Lorenz (4), Seibold (4), Lurz,  Hörmann,  Nowak

 

PM: Regnitztal Baskets

21.03.2016|