Regnitztal: Konzentration über 40 Minuten

Am Sonntag um 13:00 Uhr geht es in der Wöhlerschule Frankfurt für die JBBL-Mannschaft der Regnitztal Baskets gegen die Fraport Skyliners. Nachdem man im Achtelfinale die Bayern aus dem Wettbewerb gekickt hat, geht’s für die JBBL Youngsters im Viertelfinale in die hessische Metropole Frankfurt. Mit den Skyliners treffen die Jungs wieder auf den Klassenprimus ihrer eigenen Vorrundengruppe. Um hier die Ernte einbringen zu können, benötigen die Youngsters der Trainer Kevin Kositz und Mark Völkl, Konzentration über 40 Minuten, mannschaftliche Geschlossenheit und eine geringe Fehlerquote. Gerade die Ballverluste waren bei den beiden Vorrundenniederlagen der ausschlaggebende Punkt.

Frankfurt besitzt ein sehr ausgeglichenes und tief besetztes Team, dass nicht ohne Grund das Viertelfinale erreicht hat. Leistungsträger der Frankfurter sind sicherlich, die fast immer im zweistelligen Punktbereich vertretenen, Begue, Litzbach, Gietz und Onyia. Auch an den Brettern können Begue und Litzbach ihre Stärken ausspielen und somit ihr Team zum Erfolg führen. Im Achtelfinale konnten die Hessen gegen Ludwigsburg zwei deutliche Siege einfahren und so das Weiterkommen sichern. Die Regnitztal Youngsters haben im Vergleich zur Vorrunde dazugelernt, sonst wäre der Erfolg gegen die Bayern nicht möglich gewesen. Weiterhin fokussiert bleiben und die seit der Hauptrunde gezeigten Leistungen abrufen, sicherlich ein Schlüssel zum Erfolg. An Selbstvertrauen sollte es den Jungs, nach den bisher gezeigten Leistungen nicht fehlen. Auf der Regnitztal Baskets – Facebook Seite werden sie zeitnah, immer wieder über den jeweiligen Stand in Frankfurt informiert.

PM: Regnitztal Baskets

22.04.2016|