Qualifikation NBBL/JBBL: 1. Runde am Wochenende

  • Qualifikation

Mit dem FC Bayern München (NBBL) und ALBA BERLIN (JBBL) stehen die neuen deutschen U19- und U16-Meister erst seit einigen Tagen fest, da wirft die neue Spielzeit 2017/18 schon ihre Schatten voraus. Am kommenden Wochenende (10./11. Juni 2017) findet die erste Qualifikationsrunde für die anstehende NBBL- und JBBL-Saison statt, am darauffolgenden Wochenende die zweite Runde (17./18. Juni 2017). In der NBBL-Qualifikation ist außerdem für den 24. oder 25. Juni 2017 ein Entscheidungsspiel um den fünften freien Platz für die Spielzeit 2017/18 terminiert.

NBBL-Qualifikation

Die 1. Runde der NBBL-Qualifikation findet in vier 4er-Gruppen am Wochenende kommenden Wochenende im Modus „Jeder gegen Jeden“ statt. Jeweils die ersten drei der Gruppen A bis D qualifizieren sich für die 2. Runde. Der Viertplatzierte jeder Gruppe scheidet aus. Gastgeber am kommenden Wochenende sind die Sharks Hamburg, Eisbären Bremerhaven, s. Oliver Würzburg Akademie und Neubewerber BBU Allgäu/Memmingen.

In der 2. Runde (17./18.06.2017) werden zwei 6er-Gruppen gebildet. Hier spielt ebenfalls „Jeder gegen Jeden“, wobei die Ergebnisse gegen die Teams der eigenen Gruppe aus der 1. Runde übernommen werden. Die beiden Erstplatzierten der beiden Gruppen haben sich einen Startplatz für die Saison 2017/18 gesichert. Die Plätze 4 bis 6 sind ausgeschieden. In einem Entscheidungsspiel zwischen den beiden Drittplatzierten der 2. Runde geht es dann am Wochenende 24./25.06.2017 um den fünften freien Platz für die Saison 2017/18.

Als sportliche Absteiger der gerade zu Ende gegangenen NBBL-Saison sind die s. Oliver Würzburg Akademie, Sharks Hamburg, Eisbären Bremerhaven, Junior Baskets Rhein-Neckar und MTV Kronberg in der Qualifikation dabei. Außerdem nehmen zwölf Neubewerber teil: ART Giants Düsseldorf, BBU Allgäu/Memmingen, BG Karlsruhe, Crailsheim Merlins, Eagles-Basketball-Academy, Fellbach Flashers, Metropol Baskets Ruhr, OETTINGER Rockets Gotha, ScanPlus Baskets Elchingen, Turn-Klubb zu Hannover, TS Jahn München und UBC/SCM Baskets Münsterland.

Gruppeneinteilung & Spielplan für die NBBL-Qualifikation 2017/18

Ergebnisse:

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

JBBL-Qualifikation

Die 1. Runde der JBBL-Qualifikation findet in drei 5er-Gruppen und einer 4er-Gruppe am kommenden Wochenende statt. Insgesamt werden aufgrund der Einführung eines neuen Spielsystems zur Saison 2017/18 insgesamt 14 Plätze für die kommende Saison der U16-Bundesliga ausgespielt.

Gespielt wird in jeder Gruppe „Jeder gegen Jeden“. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe sind für die Saison 2017/18 in der JBBL qualifiziert. Ausrichter der 1. Runde sind die Baltic Sea Lions, die NINERS Academy, der TV Langen und BBU Allgäu/Memmingen. Während die Fünftplatzierten ausgeschieden sind, geht es für die Dritt- und Viertplatzierten am 17./18.06.2017 in eine 2. Runde. Dort werden die acht Teams auf zwei Gruppen aufgeteilt, gespielt wird ebenfalls „Jeder gegen Jeden“. Die Plätze 1 – 3 nach Abschluss der Gruppenphase der 2. Runde haben ebenfalls einen Startplatz für die Saison 2017/18 erworben. Die jeweils Viertplatzierten scheiden aus.

In der JBBL sind insgesamt noch 14 Startplätze vakant. 19 Vereine haben hier ihren Hut in den Ring geworfen, darunter sechs sportliche Absteiger der aktuellen Saison: NINERS Academy, Young Gladiators Trier, Subway Shooting Stars DJK Nieder-Olm, Junior Baskets Rhein-Neckar, PS Karlsruhe LIONS, TV 1862 Langen. Neubewerber sind: Baltic Sea Lions, Basketball Leistungszentrum Berlin, BBU Allgäu/Memmingen, BIS Baskets Speyer, Bramfelder SV von 1945, Carbon Baskets, Dresden Titans, Eagles-Basketball-Academy, Lübeck Lynx, Turn-Klubb zu Hannover, TSV 1861 Nördlingen, USC Magdeburg und Young Panthers VS.

Gruppeneinteilung & Spielplan für die JBBL-Qualifikation 2017/18

 

Ergebnisse:

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

PM: NBBL gGmbH

08.06.2017|