Quakenbrück/Vechta: Zwei starke Viertel reichten

In ihrem ersten Spiel in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) haben die YOUNG RASTA DRAGONS den ersten Sieg eingefahren. Bei den Uni Baskets Paderborn gewann das Team von Coach Florian Hartenstein mit 74:53 (36:26). Etwas Nervosität war sicherlich dabei, als die YOUNG RASTA DRAGONS am Sonntag ihr erstes Spiel in der NBBL bestritten. Umso schöner, dass sich das Team von Headcoach Florian Hartenstein dank zweier starker Viertel bei den Uni Baskets Paderborn mit 74:53 durchzusetzen wusste. „Wir konnten die Partie über die meisten Strecken kontrollieren. Aber es war dann doch nicht so souverän, wie ich mir das gewünscht habe. Es gibt halt diverse Kleinigkeiten, die noch nicht passen. Da mangelt es hier und da an der richtigen Abstimmung. Wir müssen uns eben noch als Team finden. Im Großen und Ganzen bin ich aber zufrieden mit unserem Auftritt“, so Hartenstein.

Nach den ersten zehn Minuten in der Reismann-Sporthalle führten die YOUG RASTA DRAGONS mit 16:15, begannen dann ihre dominante Phase. Im zweiten Viertel ließen die Gäste nur elf Punkte der Paderborner zu und lagen dank des Zwischenspurtes zur Halbzeit mit 36:26 vorne. Auch nach dem Seitenwechsel waren die YOUNG RASTA DRAGONS spielbestimmend, fanden offensiv immer besser ihren Rhythmus und verzeichneten mit 24 Zählern die beste Viertel-Ausbeute des Nachmittages. Allen voran Danielius Lavrinovicius zeigte Scorer-Mentalität, kam in knapp 27 Minuten auf 22 Punkte, holte auch noch elf Rebounds und klaute seinen Gegner dreimal den Ball. Dies brachte dem 17-Jährigen einen überragenden Effizienzwert von +37 ein. „Mit Lavrinovicius hatten wir einen sehr großen Faktor in unserem Team. Danielius ist erst seit vier Wochen bei uns, hat sich gut eingefügt und jetzt die Punkte gemacht, die ihm seine Mitspieler mit ermöglicht haben“, freute sich Hartenstein.

Neben Lavrinovicius zeigten beim 74:53-Auswärtssieg auch Guard Thorben Döding mit acht Punkten, sechs Rebounds sowie acht Assists und drei Steals eine starke Leistung. Philipp Herkenhoff verpasste mit zehn Zählern und neun Rebounds ein Double-Double nur ganz knapp.

Am Sonntag werden die YOUNG RASTA DRAGONS dann ihr Debüt in heimischen Gefilden geben. Gegner im Vechtaer RASTA Dome sind ab 14 Uhr die Phoenix Hagen Juniors. Der Eintritt ist frei.

U19 – Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) – 1. Spieltag

Uni Baskets Paderborn – YOUNG RASTA DRAGONS 53:74 (15:16 / 11:20 / 13:24 / 14:14)

Für die YRD spielten: Döding (8 Punkte/8 Assists), J. Potratz (7), Stenzel (3), Höhler, Wiendieck, K. Potratz (7), Lavrinovicius (22/11 Rebounds), Banko (9), Sluzalek, Prasuhn (8), Herkenhoff (10), Knobbe.

Nächstes Spiel:

Am Sonntag, 16.10., um 14 Uhr gegen die Phoenix Hagen Juniors (RASTA Dome).

 

PM: SC RASTA Vechta

11.10.2016|