Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/36/d451915376/htdocs/wp-content/themes/Avada/includes/lib/inc/class-fusion-sanitize.php on line 399

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/36/d451915376/htdocs/wp-content/themes/Avada/includes/lib/inc/class-fusion-sanitize.php on line 399
Quakenbrück / Vechta: 37 Buthmann-Punkte reichen nicht
Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Quakenbrück / Vechta: 37 Buthmann-Punkte reichen nicht

Trotz eines glänzend aufgelegten Kapitäns Torge Buthmann (37 Punkte) konnten die YOUNG RASTA DRAGONS am Sonntag nicht gewinnen. Die U16-Basketballer verloren am 2. Spieltag der JBBL-Hauptrunde mit 65:73 (39:46) gegen die ungeschlagenen Sharks Hamburg.

In der Artland Arena in Quakenbrück waren die YOUNG RASTA DRAGONS in der 5. Minute durch einen Dreier von Torge Buthmann erstmals in Führung gegangen – 13:12. Ein schneller 9:0-Lauf der favorisierten Gäste nahm dem Team von Trainer Hanno Stein jedoch die erste Euphorie (13:21, 6. Minute). Gut eine Minute vor der ersten Pause führten die Hanseaten bereits mit elf Zählern und zeigten den YOUNG RASTA DRAGONS vor allem in Sachen Physis ihre Grenzen auf. In der 15. Minute betrug der Rückstand der Gastgeber noch acht Zähler (31:39). Durch Torge Buthmanns Punkte 18 und 19 in der 1. Halbzeit verkürzten die Stein-Schützlinge kurz vor der Pause noch auf 39:46.

Die Sharks Hamburg, ungeschlagen in der Vorrunden und an den ersten beiden Spieletagen der Hauptrunde, behaupteten ihren Vorsprung bis Mitte des 3. Viertels, führten in der 26. Minute mit 53:47. Dann schlug quasi binnen Sekunden einmal mehr Buthmann zu, machte acht Punkte hintereinander – die YOUNG RASTA DRAGONS führten 55:53. Doch kein weiterer Punkt mehr sollte den Gastgebern im 3. Viertel gelingen, so dass sie mit einer Drei-Punkte-Hypothek in (55:58) in den Schlussabschnitt mussten. In dem setzten sich die Hamburger zunächst bis auf 63:55 ab, hatten viertelübergreifend einen 10:0-Lauf aufs Parkett der Artland Arena gelegt. Buthmann antwortete für die YOUNG RASTA DRAGONS mit einem And One (58:63, 34. Minute) und verkürzte in der 38. Minute auch noch auf 62:63. Doch die endgültige Wende sollte nicht mehr gelingen. Die Sharks Hamburg entschieden die Crunch Time für sich, setzten sich schließlich mit 73:65 durch.

Stimme zum Spiel
Hanno Stein (YOUNG RASTA DRAGONS): „Es war eine ebenso spannende wie umkämpfte Partie. Leider wurde unser toller Kampf heute nicht belohnt. Körperlich waren uns die Sharks überlegen. Diesen Vorteil haben die Hamburger in der 1. Halbzeit ausgespielt. Bis zur Halbzeit hatten wir daher das Rebound-Duell klar verloren. Weil wir heute erstmals Mattis Sovinec nach überstandener Verletzung wieder einsetzen konnten, wurde es dann besser. Nach dem Seitenwechsel haben wir als Kollektiv gekämpft und hätten beinahe noch ausgeglichen. Als wir im 4. Viertel aus fünf Stopps keine Punkte generieren konnten, war die Entscheidung gefallen. Ich darf sagen, dass ich nicht böse bin, wenn wir auf diesem Intensitätslevel agieren. Ich bin stolz auf den Kampfgeist der Truppe.“

U16 – JBBL – Saison 2017/18 – Hauptrunde 1 – 10. Spieltag:
YOUNG RASTA DRAGONS – Sharks Hamburg 65:73 (25:31 / 14:15 / 16:12 / 10:15)

Es spielten: Marvin Möller, Torge Buthmann (37 Punkte/5 Rebounds/2 Assists), Max Christiansen (6/2 Assists), Aric Wessner (7), Jonny Willen (3), Fritz Zerhusen (6/5 Rebounds), Mattis Sovinec (1/4 Steals), David Zecic (5) und Hamed Diallo.

Nächstes Spiel: Am Sonntag, 10.12., um 14 Uhr gegen die Metropol Baskets Ruhr (RASTA Dome, Vechta)

 

PM: SC RASTA Vechta

04.12.2017|