Quakenbrück: Sieg gegen Göttingen

Am vergangenen Sonntag konnte sich die NBBL aus Quakenbrück 95:61 gegen den Gegner aus Göttingen durchsetzen. Mit schnellem und angriffslustigen Basketball begeisterten die jungen Nachwuchs­talente aus den eigenen Reihen die Zuschauer am Sonntag­nachmittag in der Arena. Vor rund 100 Zuschauern führten die Young Dragons bereits in der Halbzeit mit 52:27. Topscorer der Partie waren mit jeweils 18 Punkten Isaiah Hartenstein und Johann Potratz, dicht gefolgt von Lukas Schoppmeyer mit 14 Punkten.

Headcoach Florian Hartenstein war sehr zufrieden mit seinem Team und der Mannschaftsleistung: „Wir haben unsere individuellen Stärken genutzt und haben immer den freien Mitspieler gefunden. Mit insgesamt 24 Assists bin ich mehr als zufrieden. Trotzdem müssen wir weiterhin an unser Halbfeld-Defense und unseren Rebounds arbeiten.“

Für die Young Dragons spielten: Döding (7/1, 4 Assists), Seitz (6, 4 Assists), Blumbergs (7/1, 5 Rebounds, 3 Assists), Potratz, K. (9/1, 3 Assists), Schoppmeyer (14, 3 Rebounds), Herkenhoff (9/1, 6 Rebounds), Potratz, J. (18/2, 3 Steals), Banko (5/1, 3 Rebounds, 2 Assists), Höhler, Stenzel (2 Assists, 3 Steals), Prasuhn (3, 3 Rebounds), Hartenstein (18/2, 8 Rebounds, 4 Assists, 3 Blocks)

Für BBT Göttingen spielten: Okao (5, 4 Rebounds), Bruns (9/1, 3 Rebounds), Hadenfeldt (6/2, 5 Assists), Borchers (9/2, 3 Assists), Menzel (5), Klinke (2 Rebounds), Nofal, Heidelberg (13/3, 5 Rebounds), Joosten, Fietzke (8, 3 Rebounds) Raddatz, Büürma (6, 6 Rebounds)

Kommenden Sonntag muss sich das Team um 15:00 Uhr auswärts bei den BBA Giessen Mittelhessen durchsetzen.

In der Jugend Basketball Bundesliga mussten sich die Young Dragons auswärts gegen die Metropol Baskets aus Ruhr mit 73:44 (40:22) geschlagen geben. Headcoach Christian Greve weiß, dass es dem Team noch schwerfällt gegen die Top-Teams mitzuhalten: „Wir konnten im Spiel nur phasenweise zeigen, was wir uns vorgenommen hatten. Sowohl in der Offense, als auch in der Defense fehlt uns in Drucksituationen noch die Feinabstimmung.“
Das Team wird in der kommenden Woche an diesen Inhalten arbeiten, um am Sonntag gegen die Giants aus Düsseldorf erfolgreich zu sein. Tip-Off ist um 14:00 Uhr in der Artland Arena.

Für die Young Dragons spielten: Siemund (5/1), Straßburg, Röll (5), Schuhriemen, Köster (1), Ladjyn (7/2), Wiendieck (10/1, 3 Assists, 3 Steals), Scherz, Diallo (1, 9 Rebounds, 3 Steals), Lau (6, 8 Rebounds), van Slooten (9/2, 3 Rebounds, 4 Steals), Bohmann

PM: Artland Dragons Quakenrbück

10.11.2015|