Quakenbrück: Hartenstein bei BWB

Quakenbrücks Nachwuchshoffnung Isaiah Hartenstein ist zu der Veranstaltung „Basketball without Borders“ („Basketball ohne Grenzen“) eingeladen worden. Das Basketball-Camp wird von der us-amerikanischen Elite-Liga NBA und dem Basketball-Weltverband FIBA organisiert und ist ein weltweites Programm für die besten Nachwuchsspieler. Die europäische Ausgabe für Spieler des Jahrgangs 1998 findet vom 2. bis 5. Juni auf Gran Canaria (Spanien) statt. In dem Camp, bei dem NBA-Trainer vor Ort sind, geht es nicht nur um die Verbesserung der spielerischen Fähigkeiten, sondern auch um soziale Aspekte wie Teambuilding, Vertrauen und Kommunikation.

Hartenstein (auf dem Foto bei der Auszeichnung zum JBBL-MVP 2014) nahm bereits im vergangenen Jahr am „Jordan Brand Classic“ in New York (USA) und am „adidas Eurocamp“ in Treviso (Italien) teil. Der 17-Jährige, der in diesem Sommer seinen Realschulabschluss macht, wurde in dieser Saison zum „Rookie of the Year“ in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) ausgezeichnet. Vergangene Saison führte er die Young Dragons zur Meisterschaft in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16), wurde zum „Most Valuable Player“ der JBBL-Saison und des JBBL TOP4 gewählt.

„Basketball without Borders“ wurde 2001 ins Leben gerufen. Seitdem haben die NBA und die FIBA 39 Camps in 22 Städten in 19 Ländern auf fünf Kontinenten veranstaltet. 33 Teilnehmer sind bisher von NBA-Teams gedraftet worden.

PM: Artland Dragons Quakenbrück
Foto: NBBL gGmbH

27.05.2015|