Quakenbrück: Giants zu „groß“

Der jüngste Dragons-Nachwuchs musste sich im Spiel gegen die Giants aus Düsseldorf am vergangenen Sonntag mit 57:79 (27:49) geschlagen geben. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gehörte den Gästen mit 7:27 das zweite Viertel. Trotzdem kämpfte das Team von Headcoach Christian Greve nach der Halbzeitpause weiter und konnte den 3. Spielabschnitt mit 3 Punkten für sich entscheiden. Die Düsseldorfer dominierten die JBBL aus Quakenbrück mit einem besseren Zusammenspiel und größerer Erfahrung.
Wir haben uns insgesamt schon besser gezeigt, doch das vollkommen misslungene zweite Viertel verhinderte ein ausgeglichenes Spiel“, sagte Christian Greve. „Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben gute Optionen genutzt. Trotzdem müssen wir im Training an vielen Kleinigkeiten weiterhin arbeiten.“
Für die Young Dragons spielten: Siemund (2), Straßburg (1), Schnuck, Röll (7), Schuhriemen, Köster (5 Rebounds), Ladjyn (6/2), Wiendieck (15/1, 4 Rebounds, 3 Steals), Scherz, Diallo (6, 8 Rebounds), Lau (8, 11 Rebounds), van Slooten (12, 5 Rebounds, 3 Steals). Kommendes Wochenende geht es für die JBBL  nach Paderborn. Das Spiel beginnt um 12:00 Uhr.
Die Young Dragons in der NBBL konnten währenddessen in Giessen einen Arbeitssieg einfahren. Das Team gewann 74:87 (39:40) und sicherte sich damit den fünften Saisonsieg. Das Spitzenspiel in der Nordwest-Gruppe fiel nach einem engen Spiel durch ein schlechtes Schlussviertel der Gießener relativ deutlich aus.
Trainer Florian Hartenstein freute sich über den Sieg an seiner alten Wirkungsstätte: Es war zwar kein schönes Spiel, aber am Ende zählt der Sieg. Erst in der zweiten Halbzeit konnten wir in der Offense dominieren und uns selbst gegen die Zone behaupten. Allerdings müssen wir daran arbeiten, die Bretter zu dominieren und die Rebounds einzusammeln.“
Für die Young Dragons spielten: Döding (2, 4 Rebounds, 5 Assists), Blumbergs (29, 9 Rebounds, 5 Assists), Potratz, K. (7/1, 4 Assists), Schoppmeyer (2), Herkenhoff (5), Potratz, J. (13/1, 4 Rebounds), Lokudu, Banko, Höhler, Stenzel (6/1), Prasuhn, Hartenstein (23, 12 Rebounds, 4 Assists, 5 Blocks)
Auch die NBBL spielt nächstes Wochenende in Paderborn und beginnt im Anschluss nach der JBBL um 15:00 Uhr.
PM: Artland Dragons Quakenbrück
17.11.2015|