Quakenbrück: Zwei Niederlagen am Wochenende

In einem sehr knappen Spiel gegen den Tabellenersten der Nordweststaffel mussten sich die Young-Dragons am Ende mit 63:65 (37:34) geschlagen geben. Die Mannschaft aus Hagen verlor sowohl das zweite als auch das vierte Viertel gegen einen hochmotivierten Gastgeber im RASTA Dome. Am Ende blieb der große Kampfeinsatz des Teams von Trainer Christian Greve leider unbelohnt.

„In diesem Spiel haben wir definitiv einen großen Schritt nach vorne gemacht“, sagt Greve. „Hagen kam durch die hohe Intensität in der Defense nur sehr schwer zu Abschlüssen und wir dadurch zu vielen einfachen Punkten. Wir konnten sowohl am Brett scoren, als auch von außen. Mit dieser Mentalität können wir es in der Rückrunde mit jedem Gegner aufnehmen.“

Für die JBBL war das Spiel gegen Hagen das Letzte im Jahr 2015. Nach der Winterpause geht es am 10.01.2016 um 11:00 Uhr zu Hause gegen die Metropol Baskets Ruhr.

Die NBBL musste am letzten Sonntag ihre erste Niederlage hinnehmen. Die Burgmannsstädter verloren das Spitzenspiel in Köln mit 83:72 (41:30).Ohne Isaiah Hartenstein und Philipp Herkenhoff fehlten dem Team zwei wichtige Scorer. Van Laack (20), Kukic (25) und Okpara (19) brachten sehr starke Leistungen auf Seiten der Rheinstars.

„Auch ohne Isaiah und Philipp hatten wir das Potenzial das Spiel für uns zu entscheiden“, meint Headcoach Florian Hartenstein. „Uns fehlte einfach die Konzentration, sodass wir in der Defense mit der Rotation nicht hinterherkamen und wir als Team zu viele Ballverluste hatten.“

Für die Young Dragons spielten: Döding (6/2, 7 Assists), Seitz (9/1, 3 Assists, 3 Steals), Blumbergs (21/1, 15 Rebounds), Potratz, K. (11/1, 9 Rebounds), Knobbe, Schoppmeyer (8, 8 Rebounds), Potratz, J. (7/1, 6 Rebounds), Lokudu, Banko, Stenzel (4), Prasuhn (6, 2 Rebounds)

Auch für die NBBL geht die Hinrunde zu Ende. Im kommenden Jahr spielt das Team am 17.01.2016 um 13:30 Uhr das Rückspiel gegen die Rheinstars aus Köln, bei dem die Jungdrachen sich für die Niederlage direkt revanchieren können.

Die Young Dragons Isaiah Hartenstein und Roberts Blumbergs sind für das Allstar Game der NBBL im Rahmen des Allstar Day in der Bamberger Arena nominiert. Hartenstein, der bereits das zweite Mal am Allstar Game teilnehmen darf und Blumbergs, für den es das erste Mal sein wird, spielen zusammen in der Nordauswahl gegen die besten Nachwuchstalente des Südens. Coach des Nordteams wird Dragonstrainer Florian Hartenstein sein.

 

PM: Artland Dragons Quakenbrück

16.12.2015|