Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Quakenbrück: Zwei Siege für die Young Dragons

Den Einzug in die Playoffs haben die JBBL-Young Dragons in dieser Saison verpasst. Am vergangenen Wochenende startete die Relegation für den Dragons­nachwuchs. Die Relegation entscheidet, wer auch im kommenden Jahr mit seinem Team in der Jugendbundesliga starten darf. Auf die Dragons warten fünf Gegner gegen die das Team von Headcoach Christian Greve in Hin- und Rückspiel antritt.
Vergangenen Samstag war die JBBL in Rendsburg zu Gast und konnte das erste Relegationsspiel mit 50:90 (18:49) klar für sich entscheiden. Der Sieg war niemals in Gefahr, alle Viertel wurden gewonnen. Trainer Christian Greve freut sich über den ersten Sieg für sein Team auf dem Weg zum Klassenerhalt: „Der Sieg fiel deutlicher aus als zu erwarten war. Durch eine gute Einstellung von allen Spielern und eine aggressive Verteidigung haben wir Rendsburg zu vielen Fehlern gezwungen und konnten einige Fast-Break-Punkte erzielen. Den Schwung aus diesem Spiel müssen wir mit in die nächste Partie nehmen um den Klassenerhalt zu sichern.“
Für die Young Dragons spielten: Siemund (2, 3 Rebounds), Straßburg (3/1), Röll (9, 3 Assists), Köster (14/1, 5 Rebounds), Münz (4, 3 Rebounds), Wiendieck (14/1, 7 Assists), Sluzalek (5 Rebounds), Diallo (10, 11 Rebounds, 4 Steals), Lau (9/1, 4 Rebounds, 2 Steals), van Slooten (23/2, 3 Rebounds), Bohmann (2)
Am kommenden Sonntag, den 21.02.2016, spielt die JBBL um 13:30 zu Hause gegen die Eisbären Bremerhaven das zweite Spiel in der Relegation.
Auch die NBBL konnte am vergangenen Sonntag einen wichtigen Sieg einfahren. Gegen den direkten Konkurrenten Giessen konnte das Team von Trainer Florian Hartenstein mit 79:61 (45:39) gewinnen und kann sich so mit zwei Siegen mehr vor Leverkusen in der Tabelle absetzen. Das Spiel war insgesamt sehr ausgeglichen, doch die Young Dragons konnten jedes Viertel für sich entscheiden. Vor allem Youngstar Roberts Blumbergs glänzte in der ansonsten sehr ausgeglichenen Mannschaft mit 27 Punkten und 16 Rebounds.
Für die Young Dragons spielten: Döding (5/1, 5 Assists), Seitz (7/1, 3 Assists), Blumbergs (27/2, 16 Rebounds, 3 Assists, 3 Blocks), Potratz, K. (10/1, 5 Rebounds), Schoppmeyer, Herkenhoff (13/1, 9 Rebounds, 5 Blocks), Potratz, J. (6/2), Lokudu, Banko, Höhler, Stenzel (2), Prasuhn (9)
In der Hauptrunde steht für die NBBL noch zwei Spiele an. Am kommenden Sonntag ist der Dragonsnachwuchs um 15:00 Uhr zu Gast beim BBT Göttingen.
PM: Artland Dragons Quakenbrück
16.02.2016|