Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Paderborn: Bittere Niederlage in Leverkusen

Große Enttäuschung gab es bei den Spielern der U19 der finke baskets am Sonntagnachmittag. Nachdem man in Leverkusen das Spiel gegen den Divisionszweiten wieder gekippt hatte, sollte es für den großen Wurf doch nicht reichen. Zudem sind mit der Niederlage im Rheinland die Chancen auf einen Playoff-Platz endgültig passé. Einen Großteil der Spielzeit sah es für die Ostwestfalen ohnehin nicht gut aus: Auf den großen Positionen hoffnungslos unterlegen (24:50 im Reboundduell) waren die „Riesen vom Rhein“ nicht zu stoppen und führten zur Halbzeit mit 41:34. Auch das dritte Viertel ging an die Gastgeber.

Doch dann zeigte sich ein Hoffnungsschimmer auf Seiten der Paderborner und die Aufholjagd begann. Für einen Sieg sollte es jedoch an diesem Sonntag nicht reichen, die Giants gewannen mit 78:68 – in der Schlussphase hatte die Mannschaft von Artur Gacaev mit Foulproblemen zu kämpfen. „Es ist schade, dass die Jungs für so eine tolle kämpferische Leistung nicht belohnt wurden“, kommentiert Coach Gacaev.

Die U19 wird demnach den unangenehmen Weg in die Play-Downs antreten müssen. Zuvor steht am nächsten Wochenende jedoch noch die Nachholpartie gegen das Team Bonn/Rhöndorf an.

Punkte: Kretschmmann (11), Hemschemeier (13), Transchel (0), Borkens (0), Rixe (9), Perepeliukov (10), Kahl (11), Tegethoff (0), Dübbelde (14)
Pressemitteilung: Paderborn Baskets 91 e.V.

01.03.2016|