Paderborn: „Do or die“ gegen Gotha

Nach der ersten Achtelfinalniederlage am vergangenen Sonntag geht es für U16 der Paderborn Baskets um alles. Nur mit einem Heimsieg gegen die Oettinger Rockets Gotha lässt sich ein entscheidendes drittes Spiel in Thüringen erzwingen. „Wir haben versucht, die Mannschaft psychisch zu regenieren“, beschreibt Coach Nikola Milosevic das Vorgehen nach der bitteren Hinspielniederlage in Gotha. Dort waren die Ostwestfalen mit 54:97 mächtig unter die Räder gekommen – nichts lief zusammen. Die Thüringer hingegen spielten aus einem Strang und trafen überragende 12 von 23 Dreipunktwürfen.
„Wir haben das Spiel abgehakt. Am Sonntag müssen wir nun wieder als Team aufs Feld gehen und unsere Stärken ausnutzen“, so Milosevic weiter. Ob er mit seiner Mannschaft in Bestbesetzung antreten kann, steht indes noch nicht fest. Im Hinspiel hatten mit Alexander Engel, Nick Mayer und Paolo Petrie drei Leistungsträger gefehlt. Milosevic ließ dies als Ausrede für die hohe Niederlage jedoch nicht gelten.
Aufgrund einer Veranstaltung in der neuen Reismann-Sporthalle findet das Spiel ausnahmsweise im Sportzentrum Maspernplatz statt. Die Paderborn Baskets werden zudem auf der Homepage der NBBL einen Live-Ticker anbieten. Anwurf ist am Sonntag, dem 10. April um 15:00 Uhr.
PM: Paderborn Baskets 91 e.V.
09.04.2016|