Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Nürnberg: Zweiter Platz für Nürnberg Falcons beim Sodexo Cup in Luxemburg

  • Nürnberg Nuernberg Falcons NBBL

Mit einem tollen 2. Platz ist die U19 der Nürnberg Falcons vom Osterturnier in Luxemburg zurückgekehrt. Nach dem überzeugenden Gruppensieg in der Vorrunde marschierte das Team von Coach Beni Aumeier ins Finale, musste sich dort aber United Woluve aus Belgien geschlagen geben. Der Trainer war dennoch zufrieden und konnte bereits erste Experimente mit Blick auf die kommende Spielzeit wagen.

Ohne Nils Haßfurther und Tanor Ngom, dafür mit Verstärkung aus dem JBBL-Kader, machte sich die NBBL-Mannschaft des igeko. Nürnberg Falcons BC am Karfreitag auf den Weg ins luxemburgische Bertrange. Dort angekommen stand am Freitagabend auch schon das erste Vorrunden-Spiel auf dem Programm, das die Mittelfranken mit 58:53 gegen den späteren Endspielgegner, Woluve, für sich entscheiden konnten. Am zweiten Turniertag gab es zwei deutliche Siege beim gut besetzten internationalen Turnier, die gleichzeitig Platz 1 in der Gruppe bedeuteten. Im Viertelfinale hatten Moritz Sanders und Co. ein glückliches Los und zogen nach einem deutlichen 68:34 gegen Racing Brügge ins Halbfinale ein

Finaleinzug ohne Probleme

Dieses fand am dritten Turniertag statt und der Gegner dort hieß RTC Noord Groningen aus Holland. Den Grundstein für den letztlich ungefährdeten 62:37-Sieg gegen die Mannschaft aus den Niederlanden, wurde bereits in der exzellenten ersten Halbzeit gelegt. Coach Aumeier konnte somit gut rotieren und allen Spielern reichlich Einsatzzeit geben. Auch die beiden JBBL Spieler David Albrecht und Lukas Niederlich wussten dabei zu gefallen.

Woluve gelingt Revanche

Im Finale kam es dann erneut zum Aufeinandertreffen mit United Woluve. Woluve hatte sich nach spannendem Spiel gegen die Antwerpen Giants knapp durchgesetzt. Die Falcons boten der belgischen Equipe einen harten Kampf, konnten aber nicht an die Leistung der vorherigen Partien anknüpfen. Die Belgier waren im sechsten Spiel die frischere und wachere Mannschaft. Letztlich musste man sich 41:55 geschlagen geben und sich mit Platz 2 begnügen.

„Wir sind hier sehr gut aufgetreten und hätten uns gerne mit dem Turniersieg dafür belohnt. Es war ein schöner Abschluss einer insgesamt erfolgreichen Saison.“, kommentierte Beni Aumeier das Abschneiden seiner Mannschaft beim Osterturnier in Bertrange.

 

PM: Nürnberg Falcons

19.04.2017|