Nürnberg: Lange gut mitgehalten

Das JBBL-Team von rent4office Nürnberg ist am Sonntag mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet. Gegen die Regnitztal Baskets zeigte die Mannschaft von Trainer Frank Acheampong eine kämpferisch starke Leistung, musste sich nach 40 Spielminuten aber dem Favoriten mit 52:61 geschlagen geben. Neu-Coach Frank Acheampong und die rund 70 Zuschauern sahen eine muntere Anfangsphase mit leichten Vorteilen für die Gäste aus Oberfranken, die das erste Viertel mit 23:15 für sich entscheiden konnten. Im zweiten Viertel entwickelte sich dann aber ein Duell auf Augenhöhe, in dem Matthew Meredith und Ben Gahlert offensiv vorangingen und dem Favoriten tapfer die Stirn boten. Beide Teams erzielten in diesem Viertel jeweils 18 Zähler, was einen Pausenstand von 33:41 zur Folge hatte.

Starke Aufholjagd wird nicht belohnt

In der zweiten Hälfte waren es dann die Hausherren, die besser aus der Kabine kamen und zur Aufholjagd bliesen – mit Erfolg. Defensiv stand man gut und offensiv zeigten die Schützlinge von Coach Acheampong sehenswerten Team-Basketball. Als Lohn dieser Mühen, betrug der Rückstand nach 30 Spielminuten nur noch drei Zähler (46:49). Im letzten Spielabschnitt wollte dann aber nicht mehr viel zusammengehen und die Gäste aus Oberfranken übernahmen wieder die Kontrolle über die Partie. Nürnbergs Nachwuchs kämpfte tapfer, musste sich aber am Ende mit 52:61 geschlagen geben.

Nächster Halt: Langen

„Ich bin stolz auf die Jungs, da sie das Spiel nicht aufgebeben haben und drangeblieben sind. Wenn wir in Zukunft am Ende ruhiger bleiben und einen kühlen Kopf bewahren, werden wir auch solche Spiele gewinnen können“, sagte Frank Acheampong im Anschluss an die Partie. Ihr nächstes Spiel bestreitet die junge Nürnberger Mannschaft am kommenden Sonntag beim TV Langen im schönen Hessen.

 

PM: rent4office Nürnberg

20.10.2015|