Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Nürnberg: Die Lehren gezogen

Für Nürnbergs JBBL-Mannschaft steht an diesem Wochenende der zweite Spieltag der noch jungen Saison 2015/2016 an. Das Team von Coach Frank Acheampong bekommt es mit dem Nachwuchs des TV Langen zu tun. Wir haben unsere Lehren aus der unglücklichen Auftaktniederlage gegen die Regnitztal Baskets gezogen“, sagt Nürnbergs Trainer. Denkbar knapp verloren die Mittelfranken ihr Auftaktspiel vor heimischer Kulisse (52:61) und hatten dabei vor allem in der Offensive ihre Probleme. Dort will der Coach ansetzen. „Wenn wir gegen Langen gewinnen wollen, müssen wir früher unseren Rhythmus finden und im Angriff bessere Entscheidungen treffen“, so Acheampong weiter.

Auch defensiv steht rent4office Nürnberg gegen die Hessen vor einigen Herausforderungen, wie der Coach betont: „Langen hat einige Spieler, auf die wir aufpassen müssen. Leon Püllen hat in der vergangenen Woche gegen Würzburg 33 Punkte erzielt, auch Karahodzic und Kytka gilt es zu stoppen. Letztgenannte erzielten beim 72:85-Auswärtssieg bei der s.Oliver Baskets Akademie 17, bzw. 13 Punkte. Auch bei den Rebounds präsentierten sich die Giraffen stark und konnten das Rebound-Duell mit 43:34 für sich entscheiden. Nürnbergs Spieler sind also gewarnt.

Die JBBL-Partie TV1862 Langen gegen rent4office Nürnberg findet am Sonntag, den 25. Oktober um 11:00 Uhr in der Georg-Sehring-Halle zu Langen statt. Das nächste Heimspiel bestreiten die Mittelfranken dann wieder am 8. November gegen die SG Rheinhessen.

 

PM: rent4office Nürnberg

23.10.2015|