NBBL/JBBL TOP4 2015: Live-Stream auf www.nbbl-basketball.de

Wer an diesem Wochenende keine Gelegenheit hat, live in der ENERVIE Arena Hagen mit dabei zu sein, wenn die besten acht U16- und U19-Teams um die Deutsche Meisterschaft kämpfen, muss auf Bewegtbilder nicht verzichten. Auf www.nbbl.basketball.de werden sowohl alle Halbfinalpartien von JBBL und NBBL am Samstag, 16. Mai, sowie das JBBL- und NBBL-Finale am Sonntag, 17. Mai, gestreamt.

Die Halbfinal-Partien am Samstag sowie das Finale um die Deutsche U16-Meisterschaft werden von Paulus-Johannes Mocnik kommentiert. Mocnik ist unter anderem als Hallensprecher bei den FRAPORT SKYLINERS aktiv. Als Experte an seiner Seite ist Kay Blümel, langjähriger Jugend-Bundestrainer beim Deutschen Basketball Bund und aktuell verantwortlich für die U15-Nationalmannschaft. Die NBBL-Halbfinals am Samstag sowie das NBBL-Finale am Sonntag werden von Jörg Dierkes kommentiert. Dierkes ist Mitarbeiter beim Westdeutschen Rundfunk und im Kommentatoren-Team von „Telekom Basketball“. Er bekommt Experten-Unterstützung von U16-Bundestrainer Harald Stein.

Der Zeitplan für das TOP4 am 16./17. Mai 2015 in Hagen lautet wie folgt:

Samstag, 16. Mai 2015

12.30 Uhr: Young Dragons Quakenbrück vs TSV Tröster Breitengüßbach (JBBL-Halbfinale 1)
15.00 Uhr: Phoenix Hagen Youngsters vs Porsche BBA Ludwigsburg (JBBL-Halbfinale 2)
17.30 Uhr: Phoenix Hagen Juniors vs Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS (NBBL-Halbfinale 1)
20.00 Uhr: FC Bayern München vs ALBA Berlin (NBBL-Halbfinale 2)

Sonntag, 17. Mai 2015

11.00 Uhr: JBBL-Finale
13.30 Uhr: NBBL-Finale

Alle Partien live auf www.nbbl.basketball.de

Tickets

Der Vorverkauf für das NBBL JBBL TOP4 läuft bereits auf Hochtouren. Tagestickets für die Halbfinal-Begegnungen am Samstag, 16. Mai, oder die beiden Final-partien am Sonntag, 17. Mai, gibt es in der Kategorie I (Haupttribüne) für 10 Euro, für die Kategorie II (Hinterkorb-Tribüne) für 8 Euro (ermäßigt 6 Euro) sowie für Stehplätze für 5 Euro (ermäßigt 4 Euro). Courtside-Plätze sind für jeweils 15 Euro zu haben. Auch Wochenend-Tickets für das Highlight-Turnier des deutschen Jugend-Basketballs gibt es erwerben. Für die Kategorie I kosten die Karten 16 Euro, für die Kategorie II 12 Euro (ermäßigt 10 Euro), für Stehplätze 8 Euro (ermäßigt 6 Euro) sowie „Courtside“ 24 Euro. Tickets gibt es auf www.phoenix-hagen.de.

Historie

Das erste TOP4 fand 2007 in Paderborn statt, danach folgten Langen, Berlin, Bamberg, Ludwigsburg, Hagen, Bamberg und zuletzt Quakenbrück als weitere Ausrichter des Turniers, das seit 2010 als Doppel-Veranstaltung für NBBL und JBBL ausgetragen wird. Bei der Endrunde im Mai 2015 werden die Nachfolger der amtierenden Titelträger ALBA Berlin (NBBL) und Young Dragons (JBBL) gesucht. „Das TOP4 ist der Höhepunkt der NBBL- und JBBL-Saison. Mit unseren bisherigen Ausrichtern der Endrunde haben wir in jedem Jahr eine gute Wahl getroffen, die Rahmenbedingungen waren stets hochprofessionell. Wir sind sicher, dass Phoenix Hagen – auch aufgrund der Erfahrung als TOP4-Gastgeber – für diese Rolle prädestiniert ist“, unterstreicht Albersmeyer. Fester Bestandteil des TOP4 ist seit Jahren auch die Coach Clinic, die am Samstag und Sonntag stattfinden wird.

PM: NBBL / JF

13.05.2015|