Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

NBBL Review: ALBA und RASTA DRAGONS weiter im Gleichschritt

Nur ein übersichtliches Tableau hatte die Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) am vergangenen Wochenende zu bieten. Dabei untermauerten die beiden Spitzenteams in Gruppe 1 ihre Tabellenführung, und in Gruppe 3 bleibt ein anderes Duo im Schlagdistanz zum Primus…

Keine Probleme hatte das Spitzenduo der Hauptrunde 1, die YOUNG RASTA DRAGONS und ALBA BERLIN, in ihren Spielen am Wochenende. Die „Rastaner“ setzten sich bei der Baskets Akademie Weser-Ems mehr als deutlich mit 90:46 durch. Schon nach dem ersten Viertel war die Vorentscheidung gefallen, als sich die Gäste eine 21:5-Führung herausgespielt hatten. Danielius Lavrinovicius war mit 21 Punkten, zwölf Rebounds und fünf Steals der effektivste Jungdrache. Währenddessen hatte auch ALBA BERLIN keinerlei Mühe, die Uni Baskets Paderborn mit 101:40 in die Schranken zu weisen. Hendrik Drescher kam mit 27 Punkten und 15 Rebounds für die Hauptstädter auf ein beeindruckendes Double-Double. Das Spitzenspiel zwischen YOUNG RASTA DRAGONS und ALBA BERLIN könnt ihr nächste Woche Live auf nbbl-basketball.de verfolgen! Den zweiten Saisonsieg feierten die BG Göttingen Juniors mit einem 87:72 über die Piraten Hamburg.

Die Ergebnisse und die Tabelle der Hauptrunde 1

 

In der Hauptrunde 3 bleiben die NINERS Academy und der TSV Tröster Breitengüßbach dem ungeschlagenen Spitzenreiter Nürnberg Falcons auf den Fersen bleiben. Die Chemnitzer setzten sich erst nach hartem Kampf beim weiter sieglosen Schlusslicht Tennet young heroes mit 75:69 durch. Johannes Krug hätte die Bayreuther mit 26 Zählern beinahe zum ersten doppelten Punktgewinn der Saison geführt, doch Bruno Albrecht (22) und die NINERS bewiesen am Ende den längeren Atem. Auch Breitengüßbach hatte gegen die MBC Junior Sixers großen Widerstand zu brechen, feierte am Ende aber doch einen sicheren 86:70-Sieg. Die Vorentscheidung fiel im dritten Viertel, welches die Franken mit 29:20 für sich entschieden. Nicholas Tischler markierte 29 Punkte für die Gastgeber, beim MBC punkteten vier Akteure zweistellig.

Die Ergebnisse und die Tabelle der Hauptrunde 3

 

In der Hauptrunde 2 fand ein Nachholspiel des 5. Spieltags statt: Im Rhein-Derby zwischen dem TSV Bayer 04 Leverkusen und den RheinStars Köln setzten sich die Leverkusener vor 70 Zuschauern deutlich mit 77:43 durch. Die Kölner waren vor allem in der ersten Halbzeit überhaupt nicht im Spiel und erzielten im ersten Viertel nur vier, im zweiten Viertel nur sieben Zähler.

 

PM: NBB gGmbH – JF

27.11.2017|