Münster: Im nächsten schweren Spiel gefordert

Nach einem spielfreien Wochenende geht es für den UBC Münster in der Jugendbasketball-Bundesliga, JBBL, nun im heimischen Pascal-Gymnasium (29. November, 11.30 Uhr) gegen den Tabellenzweiten. Das Team von Phoenix Hagen Youngsters, das sich bisher nur einmal überraschend geschlagen geben musste, spielt eine starke Saison. Für die Mannschaft von Peer Reckinger und Andrej König werden die Aufgaben also keineswegs leichter.

In einem ausgeglichen Scoring sticht im Hagener Team vor allem Marco Hollersbacher heraus, der im Durchschnitt über 20 Punkte erzielt. Danach folgen vier Spieler, die ebenfalls fast zweistellig punkten. Im eigenen Team sahen die Coaches zuletzt gegen die Metropol Baskets bereits eine kleine Steigerung. Doch da kein Ball in den Korb wollte, hagelte es am Ende dennoch eine hohe Niederlage. „Wir entwickeln uns. Bislang haben wir aber dafür noch keine Beweise geliefert. Offensiv haben wir in Recklinghausen viele gute Entscheidungen getroffen, doch wir waren einfach zu schlecht im Abschluss. Wenn wir Spiele gewinnen wollen, müssen wir langsam an beiden Enden des Feldes konstanter werden“, weiß Headcoach Peer Reckinger.

Die nächsten Heimspiele im Überblick

29. November 2015 (11.30 Uhr): Phoenix Hagen Youngsters;

6. Dezember 2015 (11.30 Uhr): Young Dragons;

10. Januar 2016 (11.30 Uhr): Finke baskets Paderborn

17. Januar 2016 (11.30 Uhr). Metropol Baskets Ruhr

Alle Spiele finden im Pascal-Gymnasium Münster, Uppenkampstiege 17, 48147 Münster statt. Infos unter www.ubc.ms.

 

PM: UBC Münster

26.11.2015|