Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Münster: Sieg und DBB-Nominierung

Die UBC/SCM Baskets Münsterland (Coaches Frank Müller, Peter Lüsebrink) gewinnen gegen Baltics Sea Lions (Coach Mevius) mit 94:52 (46:21) und gehen ins Jahr 2018 mit reiner Weste von 8:0 Siegen in der Relegationsgruppe 1.

Bis zur 6. Min hatten die Baskets wiederholt Startschwierigkeiten (13:13), und erst danach fanden sie zu ihrem aggressiven und intensiven Spiel. Das führte zu 19 Ballgewinnen im gesamten Spiel, die zu einfachen Punkten verwertet werden konnten. Obwohl man sich selber 20 Ballverluste leistete und dazu noch 20 Offensivrebounds abgab, war der Sieg nie mehr in Gefahr. Zu durchsetzungsschwach die Lions, die gerade mal 31% ihrer Würfe im Korb der Baskets unterbrachten (51% Baskets).

Coach Frank Müller: “Wir haben mit etwas Pech die Hauptrunde verpasst, machen jetzt dafür in der Relegationsrunde unsere Hausaufgaben bisher anständig. Wir haben das nächste JBBL- Spiel am 7.1.18 bei den Carbon Baskets. Vom 23.-31.12. machen wir eine kleine Trainingspause, ab dem 1.1.18 werden wir wieder täglich in der Halle trainieren und uns auf die schwere Rückrunde mit fünf Auswärtsspielen und nur einem Heimspiel vorbereiten. Hier gilt noch mal unser Dank an Henrik Schneider von SCM, der uns mit dem neuen Bus einen großen Schritt vorangebracht hat, was die Organisation der Auswärtsfahrten betrifft.“
Es spielten: Bennedikt Christophel (30 Punkte), Leo Lüsebrink (20), Nils Greven (19), Max Schell (8), Connor Konietzka (5), Ole Thewes (4), Alex Krone, Rikus Schulte (je 3), Phil Schmidt, Lukas Ehrich

DBB lädt Leo Lüsebrink ein

DBB- Bundestrainer Alan Ibrahimagic lädt Leo Lüsebrink (Foto, geb. 21.05.2002) zum DBB Nominierungslehrgang in Heidelberg vom 14.-17.12.17 ein. Unter 48 Mitbewerbern kämpft der Guard Leo Lüsebrink um eine Nomininierung in den U 16-Nationalmannschaftskader.

Leo Lüsebrink ist der absolute Leistungsträger des JBBL- Teams UBC/SCM Baskets Münsterland: 28 Punkte pro Spiel, davon 40% von der 3er-Linie, 9 REB, 5 AS und 3 ST zeugen von seiner unglaublichen Vielseitigkeit. Außerdem spielt er für die U 18 und die 2. Herren (2. Regionalliga) des UBC.

Leo sagt zu seiner Nominierung: „Ich freue mich über die Chance zu zeigen, wie ich mich entwickelt habe und das mit den besten Spielern meines Jahrgangs in Deutschland. Meine Stärken liegen im 1-1, meinem guten Distanzwurf und meinem Auge für den Mitspieler. Verbessern muss ich mich in der 1-1 Defense gegen kleine und schnelle Spieler. Mein Ziel ist es zu den besten Spielern Deutschlands auf meiner Spielposition zu gehören.“

Dem kann Nachwuchsleistungssportkoordinator Frank Müller nur zustimmen: „Leo ist ein intelligenter Spieler mit herausragenden Fähigkeiten und kluger Selbsteinschätzung und gesunder Bodenständigkeit. Ihm bleibt nur zu wünschen, dass er gesund bleibt, und bestmögliche Trainings- und Spielbedingungen ihn auch die nächsten Jahre begleiten werden.

PM: UBC Münster

12.12.2017|