Münster: Kurs auf die NBBL-Quali

Von wegen Offseason: Mitten im Training steckt zurzeit das aktuelle U19-Bundesliga-Team des UBC Münster. Headcoach Peer Reckinger (Foto) und Co-Trainer Marley Jean-Louis haben ihr Ziel fest im Blick: die Qualifikation für die NBBL-Bundesliga-Saison 2016/2017. „Dort wollen wir auf jeden Fall erfolgreich sein“, unterstreicht Reckinger. Die erste Runde wird am 18./19. Juni in Recklinghausen und die zweite am 25./26. Juni in Halle/Saale ausgespielt. Gespielt wird in Sechser-Gruppen nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“. Die beiden Gruppenersten erwerben das sportliche Teilnahmerecht für die NBBL-Saison 2016/17.
Die Gegner sind die Metropol Baskets Ruhr, der Mitteldeutsche Basketball-Club (MBC) sowie Gotha in der ersten Runde. Danach geht es dann gegen Düsseldorf und Braunschweig.

Derzeit basteln Reckinger und Jean-Louis noch an der endgültigen Aufstellung der Mannschaft. Die Spieler haben in der vergangenen Saison im UBC-Seniorenbereich, aber auch in der U-18 Regionalliga notwendige Spielpraxis gesammelt. „Aus dem Tryout kommen weitere Talente dazu“, sagt der Coach. Derzeit sei die Intensität im Training richtig gut. „Keiner ruht sich auf Leistungen aus der vergangenen Saison aus“, berichtet Reckinger aus der Vorbereitung. „Größte Baustelle ist sicherlich, ein gutes taktisches Level zu erreichen. Viele Spieler sind individuell gut, bestimmte Elemente im Zusammenspiel müssen sich aber noch einspielen. Wir werden dazu noch gegen einige Teams testen.“

 

PM: UBC Münster

14.06.2016|