Münster: Klare Niederlage in Hagen

Die U16 des UBC Münster verlor am letzten Spieltag in der Jugendbasketball-Bundesliga (JBBL) deutlich mit 68:93 bei Phoenix Hagen. Den ersten Spielabschnitt entschieden die Münsteraner mit 17:16 für sich. Im zweiten Viertel verlor der UBC viele Bälle und kassierte einen Lauf der Hagener, die zur Halbzeit mit 44:30 führten. Auch nach der Halbzeit dominierte der Tabellenführer der Gruppe Nordwest über weite Strecken, das letzte Viertel ging jedoch wieder an die Gäste, die letztendlich aber deutlich unterlagen.

UBC-Trainer Peer Reckinger zeigte sich dennoch zufrieden: „Das Hinspiel haben wir noch mit 44 Punkten Unterschied verloren, seitdem haben wir uns klar gesteigert. Dass wir dann doch so deutlich verloren haben, lag an einer Summer kleinerer Fehler. Ein besonderes Lob erhielt Erik Brummert: Der 14-Jährige erzielte 23 Punkte, sammelte 8 Rebounds und erzielte 3 Dreier.

Zum Abschluss der Vorrunde belegt der UBC Münster mit einem Sieg aus zehn Spielen den letzten Platz, in drei Wochen startet die Relegationsrunde, in der die Münsteraner sich den Klassenerhalt sichern können. „Ich bin mir sicher, dass wir eine sehr gute Chance darauf haben“, so Reckinger, „wir haben uns stetig gesteigert und heute über 20 Minuten lang sehr stark mit dem Tabellenführer mitgehalten, diese positive Energie müssen wir jetzt in die nächste Runde mitnehmen“.

Punkte: Brummert (23), Wessel (12), Bergert-Lipperheide, Grunwald (beide 10), Dohmen (5), Ayana (4), Lüsebrink, Istrate (beide 2), Brinkschulte, Zumegen (0).

 

PM: UBC Münster

24.01.2016|