Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Metropol: Letztes Testspiel vor dem Start

Langsam wird es ernst. Genau eine Woche vor dem Start der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) bestreiten die Metropol Baskets Ruhr ihr siebtes und letztes Testspiel. Am Sonntag, 11.10., 13 Uhr, ist das JBBL-Team der Bayer Giants Leverkusen zu Gast in der Sporthalle des Helmholtz-Gymnasiums in Essen-Rüttenscheidt, Rosastr. 83. Genau eine Woche später starten die Metropol Baskets an dieser Stelle gegen die Phoenix Hagen Youngsters in die JBBL-Saison.

Ihre bisherigen sechs Testspiele gegen Leverkusen, Düsseldorf, Bonn/Rhöndorf, Gießen und Alba Berlin haben die Schützlinge von Razvan Munteanu und Pit Lüschper allesamt gewonnen. Überzeugend waren die Leistungen dabei aber nur selten. Gleich zweimal hieß der Gegner Leverkusen, so dass es nun schon zum dritten Aufeinandertreffen kommt. Zweimal gewann Metropol knapp, zuletzt mit 63:57 in der Chemiestadt. Wie so häufig verschliefen die Ruhrgebietler auch dort ihren Start und drehten das Match nach der Pause. Eine Woche vor Saisonstart möchte Munteanu nun endlich ein Team sehen, dass von der ersten Sekunde an hellwach ist. Es ist die Generalprobe für den JBBL-Start gegen Phoenix Hagen eine Woche später an gleicher Stelle und zur gleichen Zeit.

Beim letzten Test-Duell mit Leverkusen war en zum letzten Mal die beiden Aufbauspieler Till Hornscheidt (Velbert/Essen/Mettmann) und Valentin Bredeck (Recklinghausen) mit von der Partie. Bei den weiteren Tests fehlte das Duo, weil es mit der WBV-Auswahl der Jahrgangs unterwegs war. Und das hatte sich gelohnt. Mit der NRW-Auswahl gewannen die beiden Metropol-Spielmacher das Bundesjugendlager in Heidelberg und erhielten eine Berufung in den DBB-U15-Nationalkader. Beide stoßen zurecht mit von Stolz geschwellter Brust zurück in den Metropol-Kader. Im Leverkusener Team treffen sie auf ihren WBV-Gefährten John Saigge, der es auch in den Nationalmannschaftskader geschafft hat.

Zurück im Kader wird auch Kapitän Philipp von Quenaudon sein, der in Berlin und Gießen wegen einer Stufenfahrt fehlte. 2,04-m-Center Finn Fleute ist hingegen immer noch nicht fit, so dass hinter seinem Einsatz ein großes Fragezeichen steht. Max Bömelburg, Paddy Stollorcz, Niclas Hürland oder Semi Sehovic sind aufgefordert, mit guten Trainingsleistungen ihren Platz im Team zu erkämpfen. Längerfristig ausfallen wird Jonas Thiehoff, der sich im Training einen Kreuzbandriss zuzog. Aktuell umfasst der Metropol-Kader 21 Spieler, Woche für Woche dürfen sich nur 12 Hoffnung auf Einsatzzeit machen.

Der aktuelle Kader der Metropol Baskets Ruhr:
Michael Akporukevwe (Guard, ETB SW Essen, Jg. 2000)
Max Bömelburg (Center, BC 70 Soest/Werl, Jg. 2000)
Valentin Bredeck (Guard, CB Recklinghausen, Jg. 2001)
Nils Charfreitag (Center, CB Recklinghausen/ATV Haltern, Jg. 2002 – Perspektive Saison 16/17)
Jason Fabek (Forward, CB Recklinghausen/BG Dorsten, Jg. 2000)
Finn Fleute (Center, ETB SW Essen, Jg. 2000)
Felipe Galvez Braatz (Guard, BG Dorsten, Jg. 2000)
Luca Gerke (Guard, Mettmann Sport, Jg. 2000)
Till Hornscheidt (Guard, ETB SW Essen/Mettmann Sport, Velbert, Jg. 2001)
Niclas Hürland (Center, BG Dorsten, Jg. 2000)
Lennard Kaprolat (Guard, CB Recklinghausen, Jg. 2002)
Patrick Liebert (Guard, ETB SW Essen, Jg. 2002)
Erik Neusel (Forward, Mettmann Sport/Wuppertal, Jg. 2000)
Moritz Plescher (Forward, Mettmann Sport, Jg. 2000)
Philipp von Quenaudon (Forward, ETB SW Essen, Jg. 2000)
Semih Sehovic (Forward, BG Duisburg, Jg. 2000)
Eilakkijan Sinnathamby (Guard, BG Dorsten, Jg. 2000)
Paddy Stollorcz (Center, ETB SW Essen, Jg. 2000)
Jonas Thiehoff (Forward, CB Recklinghausen, Jg. 2001)
Malte Thimm (Forward, TV Goch/BG Kamp-Lintfort, Jg. 2001)
Alexander Winck (Guard, BSV Wulfen/BG Dorsten, Jg. 2000)

 

PM: Metropol Baskets Ruhr

09.10.2015|