Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

Metropol: Beinbruch von Felipe Galvez Braatz

Die Hiobsbotschaft kam am Dienstagabend: Felipe Galvez Braatz, Spielmacher der Metropol Baskets Ruhr in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL), fällt mit einem Beinbruch oberhalb des linken Sprunggelenks mehrere Wochen aus. Der 15-jährige Jugend-Nationalspieler der BG Dorsten landete beim Metropol-Training am Dienstagabend unglücklich auf dem Fuß vom Teamgefährten Till Hornscheidt. Mit starken Schmerzen ging es für Galvez Braatz direkt in ein Recklinghäuser Krankenhaus, wo der Bruch diagnostiziert wurde.

Felipe Galvez Braatz war in der Relegationsrunde der vergangenen JBBL-Saison Topscorer der Metropol Baskets Ruhr, trug dann im Sommer beim Nordsee-Cup im dänischen Aalborg erstmals das deutsche Nationaltrikot. Bis auf weiteres muss das Metropol-Trainerduo Razvan Munteanu und Pit Lüschper ohne den Distanzschützen aus Dorsten planen. Die entstandene Lücke müssen die verbliebenen Metropol-Guards ausfüllen. Mit Michael Akporukevwe, Valentin Bredeck, Luca Gerke, Till Hornscheidt, Lennard Kaprolat, Patrick Liebert und Alexander Winck sind die Metropol Baskets Ruhr auf dieser Position allerdings tief besetzt.

Am Sonntag (11 Uhr, Vestische Arena Recklinghausen) erwartet das Kooperationsteam von Citybasket Recklinghausen und ETB SW Essen den deutschen Vizemeister Artland Young Dragons aus Quakenbrück zum dritten Spieltag der JBBL-Nordwest-Gruppe. Ziel bleibt das Erreichen der Hauptrunde, die im Februar beginnt. Bis zu einer möglichen Playoff-Teilnahme könnte Galvez Braatz möglicher Weise wieder einsatzbereit sein.

 

PM: Metropol Baskets Ruhr

05.11.2015|