Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

MBC: Niederlage gegen Göttingen

Zum Start in die Relegationsrunde mussten die Jungwölfe des MBC eine empfindliche Pleite hinnehmen. In Göttingen unterlag man dem bis dato sieglosen Gastgeber mit 66:70 und hat ein hartes Stück Arbeit vor sich, um die Klasse zu halten. Nach der Pause zwischen den Saisonabschnitten zeigte sich das MBC Spiel ziemlich eingerostet. Der Aufwind aus dem letzten Sieg gegen Leipzig konnte nicht gerettet werden und die Partie gegen Göttingen war lange geprägt von zähem Zusammenspiel und heftigen Defensivfehlern.

Anfangs gelang Michel Radestock und Paul Schlaug noch die 9:4 Führung (6. Min) und man hatte ein gutes Gefühl. Aber die Umstellung der Verteidigung der Göttinger zeigte Wirkung. Der MBC kam kaum noch zwischen die engen Maschen der Defense der Niedersachsen und hatte selbst alle Mühe, die komplexen Angriffe des Gegners zu lösen. Nach dem 14:14 zur ersten Pause konnte so ein 30:39 zur Halbzeit nicht verhindert werden. Vor allem die vielen Ballverluste aus technischen Fehlern zeigten den verloren gegangenen Spielrhythmus der Gäste.

Auch in Viertel drei änderte sich wenig am Geschehen. Der MBC schien geschockt vom eigenen Auftritt und Göttingen zog weiter seine Kreise. Oft fehlte nun defensiv bei den Gästen die nötige Aufmerksamkeit und man schaute plötzlich einem 42:58 (30.) Rückstand entgegen. Nun galt es schnell in die Spur zu finden, wollte man noch irgendetwas am Resultat entscheidend beeinflussen. Mit größerer Aggressivität ging der MBC nun zur Sache. Franz Veit und Radestock konnten die ersten Korberfolge seit langer Zeit verbuchen und es ging ein Ruck durchs Team. Zwar wogte auch jetzt das Spiel hin und her, aber Körpersprache und Energie waren bei den Gästen wieder positiver. So konnte man zwar das Spiel nicht mehr drehen, aber mit einem 8:0 Lauf das Spiel beenden und damit in Schlagdistanz für den direkten Vergleich kommen. Luis Pabst war es, der mit seinem Dreier den versöhnlichen Entstand besorgen konnte.

Für den MBC: Schlaug (13P/ 7 R), Veit (8/3), Radestock (19/10), Simon (5/4), Pabst (9/5), Gleau (4/3), Hounnou (6/0), Luster (0/3), Weinert (2/3), Käding

 

PM: MBC

15.02.2016|