MBC: Doubleheader am Sonntag

Am Sonntag steigt ein großer Doppelspieltag der MBC Jungwölfe (JBBL) und der MBC Junior Sixers (NBBL). Beide Teams spielen in der Sporthalle Robert-Koch-Straße. Für die JBBL steht das letzte Heimspiel der Saison auf dem Plan und die NBBL kämpft in der ersten Play-Down-Runde um den vorzeitigen Klassenerhalt. Am kommenden Sonntag trifft die U16-Bundesligamannschaft des Mitteldeutschen Basketball Clubs (MBC) auf die Sharks Hamburg. Tipp-Off für das letzte Heimspiel der Hauptrunde 2 ist 11:00 Uhr in der Dreifelder-Sporthalle der Sportschulen Halle.

Das Hinspiel vor drei Wochen konnten die Sharks aus Hamburg souverän mit 76:62 für sich entscheiden und ihren ersten Sieg in der Hauptrunde feiern. Bester Spieler der Gäste aus Hamburg an dem Tag war Justus Hollatz mit 24 Punkten, 9 Steals und 5 Assists. Auch letzte Woche konnten die heimstarken Hamburger wieder überzeugen und gewannen etwas überraschend gegen den Tabellendritten Higherlevel Berlin mit 70:61. Somit ist die Favoritenrolle für das Wochenende klar verteilt. Die Jungwölfe treten als Außenseiter an, wollen jedoch ihre Chance nutzen um den ersten Sieg in der Hauptrunde zu feiern. Die Aufgabe wird aufgrund von Verletzungsproblemen nicht einfacher. Letztes Wochenende hatte sich Paul Schlaug schwer am Sprunggelenk verletzt und fällt mehrere Wochen aus. Nichtsdestotrotz wollen sich die Jungwölfe in ihrem letzten Heimspiel in der Hauptrunde stark präsentieren und alles für das Ziel: Erster Sieg in der Hauptrunde, unternehmen.

MBC Junior Sixers mit Play-Down Auftakt gegen Kronberg

Sechzehn Hauptrundenspiele absolvierte das NBBL-Team des Mitteldeutschen BC in Kooperation mit den BSW Sixers in der laufenden Saison. Mit sieben Siegen bei neun Niederlagen kann das Team von Headcoach Darren Stackhouse dabei auf eine erfolgreiche Hauptrunde zurückblicken. Mit dem 6. Tabellenplatz haben die Junior Sixers dabei das Heimrecht für die anstehenden Play-Downs gesichert. Hier trifft der U19-Nachwuchs in der ersten Runde auf den MTV Kronberg. Das Team um NBBL All-Star Felix Hecker schloss die Hauptrunde als Tabellensiebter der Division Südwest ab. Nach der erfolgreichen Qualifikation im vergangenen Sommer zahlte das Team von Miljenko Crnjac zum Saisonstart noch viel Lehrgeld. Mit zunehmendem Saisonverlauf spielte das Team aus dem Taunus immer stabiler. Siege gegen das renommierte Team Urspring waren unter anderem der Lohn.

Neben NBBL All-Star Hecker (28,3 PpS) besitzt das Team mit Felix Kreisel (9,9 PpS) und Fabio Remiorz (9,2) zwei weitere starke Offensivspieler. Unter den Körben räumen Hühne Jan Bewersdorf (2,04m) und Nachwuchs Big Man Florian Dietrich (2,01m) auf. Die Hessen werden also eine echte Herausforderung für die Jungwölfe sein. In der Best-of-Three-Serie feiert das Team, welches zuerst zwei Spiele gewinnt, den Klassenerhalt. Auf Grund der besseren Platzierung in der Hauptrunde haben die MBC Junior Sixers im ersten und ggf. dritten Spiel Heimrecht.

Tipp-off ist am Sonntag um 13:30 Uhr in der Sporthalle Robert-Koch-Straße.

 

PM: MBC

17.03.2017|