Nachwuchs und Jugend Basketball Bundesliga

MBC: Die richtige Antwort gegeben

Nach der miserablen Vorstellung in Spiel eins der ersten Playdown-Serie gegen die Junior Baskets Rhein Neckar aus Heidelberg steht es nach dem 74:51 Heimsieg nun 1:1 und es kommt zum großen Showdown um den Klassenerhalt. Die MBC Junior Sixers gingen hochmotiviert in die zweite Partie der Serie gegen Heidelberg und wollten das erste Spiel vergessen machen. Der Beginn des ersten Viertels ließ aber wieder schlechtes erahnen, nach drei gespielten Minuten stand es 1:9 für die Gäste, es sollte die größte Führung bleiben. Nach der fälligen Auszeit spielten sich die u19 Wölfe in einen kleinen Rausch und gingen über einen 8-0 Lauf bis zur Viertelpause mit 15:14 in Front.

Das zweite Viertel verlief besser, durch aggressive Defense am Ball erkämpften sich die Mannen um Kapitän Herrmann einige leichte Korberfolge und schraubte die Turnoverzahl der Gäste auf 10 zur Halbzeit. Die NBBL’er strotzten nur so vor Selbstvertrauen, merkten die u19 Wölfe doch das heute nur sie sich selber schlagen konnten. Allein zur Halbzeit warfen die Jungs 16 mal von der Dreipunkte Linie, ganz nach dem Vorbild ihrer Profis. Zur Halbzeit stand es 32:25 für die Gastgeber.

Die zweite Halbzeit startete mit einem 13:3 Lauf für die MBC Junior Sixers, eine leichte Vorentscheidung. Durch weitere harte Arbeit in der Defense zwangen die Wölfe ihren Gegner zu schwierigen Abschlüssen. „Wir haben nach der Halbzeit die Kontrolle über das Spiel gewonnen. Unsere Jungs haben das sehr gut gemacht, trotzdem müssen wir die Reboundarbeit anmaßen. Wir geben zu viele zweite Chancen und das könnte uns in einem engen Spiel auf die Füße fallen!“ so das Trainergespann.

Im letzten Viertel hieß es, sich den Versuchen der Gäste zu erwehren und das Spiel unter Kontrolle zu behalten. Geschickt wurde die Presse der Heidelberger umspielt und leichte Körbe erzielt. Offensiv sollte das vierte Viertel das Highlight der MBC Junior Sixers werden. 26 erzielte Punkte waren das Ergebnis.
Am Ende stand ein 74:51 Erfolg auf der Anzeigetafel und der Ausgleich in der Serie geschafft. Somit dürfen die MBC Junior Sixers nächsten Sonntag wieder ins schöne Heidelberg reisen um sich den Kampf um den Klassenerhalt zu stellen. Unterstützt werden die Spieler dabei von ihren Fans. Eine große Reisegruppe wurde organisiert um das Auswärtsspiel zu einem Heimspiel zu machen.

 

PM: MBC

11.04.2016|