Ludwigsburg: Weiter ungeschlagen

Mit einem hart erarbeiteten 66:58 (29:35) Heimerfolg über die BIS Baskets Speyer hat die JBBL-Mannschaft der Porsche Basketball-Akademie am Sonntag den vierten Sieg im vierten Spiel eingefahren und bleibt in der U16-Bundesliga weiterhin ohne Niederlage. Topscorer für das Team von Head Coach Ross Jorgusen war Niko Brekalo mit 20 Punkten und 12 Rebounds.

Ohne die verletzten Leistungsträger Eric Massing, Quirin Emanga, Lukas Herzog und Leon Dolic sowie den angeschlagenen Tom Weyrauch traten die JBBL’er der Porsche BBA am Sonntag zum Duell gegen Speyer an. Die Jorgusen-Truppe trotzte den Ausfällen zu Spielbeginn und legte ein starkes erstes Viertel auf das Parkett der Rundsporthalle um mit 17:9 in Führung zu gehen. Im zweiten Abschnitt ging der Rhythmus dann zwischenzeitlich jedoch komplett verloren und die Gäste kamen durch Fehler der Barockstädter zu einfachen Punkten. So drehte sich der Wind und die Pfälzer um Topscorer Vincent Hofmann (24) nahmen einen 35:29 Vorsprung mit in die Halbzeitpause.

Ludwigsburg ließ sich von der Schwächephase nicht aus der Ruhe bringen und kam im zweiten Durchgang wieder mit mehr Konzentration aus der Kabine. Das dritte Viertel konnte mit 18:11 für sich entschieden werden und Mitte des letzten Spielabschnitts war die Porsche BBA dank eines 6-0 Laufs erstmals wieder etwas davongezogen (57:50). Davon sollte sich Speyer nicht mehr erholen und die Barockstädter hielten ihren Gegner bis zum Ende des Spiels erfolgreich auf Abstand. Letztlich stand somit ein 66:58 Arbeitssieg zu Buche, durch den die Jorgusen-Schützlinge in der Division Südwest weiterhin ohne Niederlage dastehen.

Für die Porsche BBA spielten: Brekalo (20, 12 Rebounds), Boose (12, 5 Rebounds), Margaritis (12), Kunzi (6, 5 Assists), Urbansky (5, 10 Rebounds), Martinovic (4), Bulut (3, 3 Steals), Patrick (2, 4 Assists), Klingler (2) und Weyrauch (n.e.).

 

PM: Porsche BBA Ludwigsburg

24.11.2015|